Fördertechnik & Komponenten

Sekundärabstreifer Y-Type von Flexco für hohe Reinigungsleistung

Materialrücktrag ist mit Hauptursache für Probleme bei Förderbandanlagen. Dagegen setzen Betreiber Kopfabstreifer für das grobe Material ein und Sekundärabstreifer für die Feinreinigung.

Sekundärabstreifer
Der Sekundärabstreifer lässt sich auch mit einem chemikalienresistenten und für Lebensmittel zugelassenen Polyurethanblatt ausstatten. Fotos: Flexco Europe

In vielen Fällen lassen sich so mehr als 90 Prozent des Rücktrags entfernen. Mit dem neuen Y-Type hat Flexco einen flexiblen Sekundärabstreifer im Programm, der sowohl mit unterschiedlichen Polyurethan- als auch mit Hartmetallblättern ausgestattet werden kann.

Y-Type
Mit dem neuen Y-Type hat Flexco einen flexiblen Sekundärabstreifer im Programm.

Fördern Betreiber große Mengen trockener Lebensmittel, bietet Flexco den Sekundärabstreifer der Baureihe Y-Type auch mit einem chemikalienresistenten und für Lebensmittel zugelassenen Polyurethanblatt an. Doch ganz gleich, für welche Anwendung der Y-Type zum Einsatz kommt, er verbessert die Reinigung des Bands und verringert somit routinemäßige Wartungsarbeiten. Flexco bietet diese flexible Lösung für normale und für starke Beanspruchungen. Erhältlich ist er deshalb mit einer Bandgeschwindigkeit von maximal drei und mit 3,8 Meter in der Sekunde. Eine Federspannvorrichtung stellt einen konstanten Druck der Klinge auf das Band jederzeit sicher und sorgt damit für eine gründliche Feinreinigung. Die 75 Millimeter breiten Blattsegmente passen sich so auch an verschlissene oder beschädigte Bänder an.

Über Flexco

Die Flexible Steel Lacing Company (Flexco) mit Sitz in Downers Grove in Illinois/USA ist Spezialist für mechanische Transportbandverbindesysteme, Bandabstreifer, Bandzentrierstationen, Prallbetten und Trommelbeläge für leichte und schwere Transportbänder. Mit den Lösungen können Anwender Stillstandzeiten reduzieren und ihre Produktivität steigern. Die Flexco Europe GmbH ist das deutsche Tochterunternehmen von Flexco mit Sitz im schwäbischen Rosenfeld, wo die Unternehmensgruppe derzeit rund 60 Mitarbeiter beschäftigt.
Anzeige

Für normale Anwendungen hat die Steckachse einen Durchmesser von 60, für starke Beanspruchungen 72 Millimeter. Je nach Einsatz eignet sich der Y-Type für Bandbreiten von 450 bis 1.200 Millimeter (normal) und von 900 bis 1.800 Millimeter für Bänder mit starker Beanspruchung. Zum Einsatz kommen kann er bei Temperaturen von minus 35 bis 82 Grad Celsius. Deutlich sichtbare Verschleißmarkierungen zeigen an, ob sie ausgetauscht werden müssen. Der Service-Mitarbeiter kann die Segmente einzeln oder alle gleichzeitig als komplette Kassette entfernen und ersetzen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportgeräte

Neue fetra-Serie in modernem Look

Fetra präsentiert mit der neuen Grey Edition eine neue Transportgeräte-Serie. Das Programm umfasst eine Vielzahl der Transportgeräte in Anthrazitgrau, zusätzlich zur klassischen blauen Ausführung. Zur Produktauswahl gehören beispielsweise die...

mehr...

Fachpack

Automatisierung von Verpackungsprozessen

Auf der FachPack präsentiert die Ferag AG Skyfall-Taschensorter mit speziell dafür entwickelten automatischen Be- und Entladestationen. Beide Innovationen tragen zur weiteren Automatisierung der Abläufe im Bereich Order Fulfillment bei.

mehr...

Taschensorter

Warendistribution für E-Commerce

Die Schweizer Ferag AG komplettiert die vor drei Jahren eingeführten Taschensorter aus der Skyfall-Familie durch selbst entwickelte Stationen für das vollautomatische Be- und Entladen. Beide Erweiterungen erhöhen die Effizienz der mit Taschen...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite