Neue Sorterlösung

Marvin Meyke,

Interroll stellt neuen Hochleistungssorter vor

Mit der Markteinführung des neuen High-Performance Crossbelt Sorter MX 025H erweitert Interroll sein Portfolio an automatischen Sortierlösungen um ein neues Hochleistungssystem, das bis zu 20.000 Fördergüter pro Stunde bearbeiten kann. Mit dieser neuen Lösung lassen sich deutlich schwerere und grössere Güter sortieren.

© Interroll

Der neue High-Performance Crossbelt Sorter MX 025H bietet bei Bedarf eine auf 2,5 m/s gesteigerte Fördergeschwindigkeit gegenüber 1,8 m/s beim weiterhin verfügbaren Crossbelt Sorter ST 6160. Gleichzeitig ist der MX 025H in der Lage, Güter mit einem Gewicht von bis zu 50 Kilogramm zu transportieren, die Breite der Carrier wurde zudem um 50 Prozent erhöht.

Die Wartung des HPCS ist laut Hersteller sehr einfach und kostengünstig. Die Antriebskette wurde durch eine Gummiblockkette ersetzt, die im Bedarfsfall schnell ausgetauscht werden kann. Umfangreiche Tests zeigten jedoch, dass dies selbst bei einem 24/7-Betrieb erst in vielen Jahren erforderlich sein werde. Auch der Austausch der Carrier erfolge wesentlich schneller und Verschleißteile sind kostengünstiger. All dies trägt zu deutlich geringeren Wartungskosten bei - rund 50% weniger als bei einem herkömmlichen Crossbelt Sorter.

Dank des mechanischen Antriebskonzepts arbeitet der Sorter selbst bei höchsten Durchsatzratenleise (unter 67 dB(A)). Neben umfangreichen Belastungs- und Dauertests im hauseigenen Testzentrum ist der neue Sorter bereits seit fast einem Jahr bei ausgewählten Kunden im Einsatz.

Anzeige

"Mit unserem Einstieg in die absolute Hochleistungssortierung können Systemintegratoren den Anwendern nun ein innovatives und gleichzeitig bewährtes Technologieangebot", erklärt Jens Strüwing, Executive Vice President und Head of Products & Technology bei Interroll. "Durch unser einzigartiges, mechanisches Antriebskonzept lässt sich eine steigende Warenanzahl und -vielfalt bedarfsgerecht bearbeiten — mit höchster Zuverlässigkeit und wirtschaftlichen Vorteilen, die im Weltmarkt ihresgleichen suchen".

Heute sind weltweit bereits über 400 Sorter  von Interroll bei Branchenführern wie Amazon, DHL, FedEx, UPS, Hugo Boss, Inditex (ZARA), Zalando, der Schweizerischen Post, der Österreichischen Post sowie der China Post im Einsatz. Anders als bei Wettbewerbsprodukten wurde bei diesen Sortern die Anzahl der elektronischen Bauteile konstruktiv so niedrig wie möglich gehalten.



 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite