Behälter

Martin Schrüfer,

WERIT stellt ersten 300-Liter-IBC vor

Die WERIT Kunststoffwerke präsentieren auf der BrauBeviale (Nürnberg, 13.-15.11.) Industrieverpackungen. Ein Highlight ist der neu entwickelte Intermediate Bulk Container COMPACTline – der erste 300 l-IBC auf dem Markt sowie die GS1 zertifizierte EURO H1 Hygienepalette.

Die Halbteile der IBC Serie Nutriline produziert WERIT im Sauberraum. © WERIT

WERIT bietet mit dem neuen 300-l-IBC COMPACTline eine Verpackungslösung für sensible Füllmedien mit kurzer Haltbarkeit. Durch seine kompakten Maße passt der Mehrweg-Container auch in beengte Produktionsumgebungen. Die integrierte nestbare Palette, demnächst auch als PE-Ausführung, macht den IBC stapelbar und ermöglicht den Transport mit gewöhnlichen Hubwagen und Gabelstaplern. Zwei aneinander gestellte COMPACTLines entsprechen den Maßen einer Europalette. Die Bauweise und die hohe Standfestigkeit ermöglichen formschlüssiges Stauen und den Verzicht auf zusätzliche Ladungssicherung, für reduzierte Prozesskosten in der gesamten Supply Chain. Mit UN- und FDA-Zulassung ist der kleine IBC COMPACTline geeignet für den Transport von Lebensmitteln sowie Gefahrgütern.

Der neue IBC Compactline ist mit 300 l Volumen Unternehmensangaben zufolge einzigartig auf dem Markt. © WERIT

Industriezweige wie Lebensmittel, Pharma oder Kosmetik haben besonders hohe Hygieneansprüche. Darauf abgestimmt sind die IBC der Serie NUTRiLine. Die Container sind ausgestattet mit einer lebensmittelkonformen, pflegeleichten Kunststoffpalette sowie einem stabilen Metallkäfig mit wenigen Schweißpunkten zur Reduzierung von Ablagerungen.

Die Innenbehälter bestehen aus HDPE- Kunststoff entsprechend FDA, GMP- und HACCP Standard. Plomben an der Ventil- und Deckelöffnung sichern den IBC vor Manipulationen. Die hygienekritischen Anbauteile wie Ventile und Deckel werden von Werit unter Reinraum-Bedingungen gefertigt. Der neue Sauberraum entspricht den modernsten Hygienestandards. Die Raumluft wird gefiltert, Raumschleusen und permanenter Überdruck verhindern den Staubeinlass. Optimierte Materialförder- und Lagersysteme verhindern Staub- und Schmutzemissionen. Alle Mitarbeiter tragen Schutzkleidung und halten hohe Hygienestandards ein. Mit umfangreichen Maßnahmen wird sichergestellt, dass auch hygienekritische Kleinteile, z.B. in den Armaturen den gewünschten Anforderungen entsprechen. NUTRiline IBC sind erhältlich in den Volumengrößen 600, 800 und 1000 l.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kontraktlogistik

BLG entwickelt schlaue Behälter

Mit einem digitalen Leuchtturmprojekt für die Automobilindustrie hat sich BLG Logistics gemeinsam mit Bosch, dem Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA), GS1 Germany und queo in einem Technologiewettbewerb des Bundesministeriums für...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite