Rampen/Tore/Ladebrücken

Verladesystem schließt Kühlkette

In der Frischelogistik sind Prozesse ohne Energieverlust besonders wichtig. Denn ein Entweichen der gekühlten Luft ist nicht nur teuer, sondern es beeinträchtigt auch die Qualität der Produkte. Hörmann hat mit DOBO (Docking before opening), dem Andockassistenten HDA und der aufblasbaren Torabdichtung DAS, eine Gesamtlösung für Verladerampen entwickelt, die konstante Temperaturen über die gesamte Transportkette gewährleistet.

Schwächstes Glied jeder Kühlkette ist der Transfer des Transportgutes zwischen Lager und Lkw. Fährt der Kühlwagen mit geöffneten Türen an die Rampe, fällt die Temperatur im Laderaum rapide ab und die Kühlkette wird unterbrochen. Die Kombination von Hörmann sorgt dafür, dass die Türen des Lkw geschlossen bleiben können, bis er angedockt hat. Nach dem Andocken befüllt ein Ventilator in der aufblasbaren Torabdichtung DAS-3 Kissen aus dauerelastischem Planenmaterial. Sie umschließen den Lkw von drei Seiten und passen sich optimal an seine Form an.

Erst wenn eine nahezu luftdichte Verbindung entstanden ist, öffnet sich das Tor zum Lager, die Ladebrücke HTL-2 mit einem Meter Vorschub schließt den letzten Spalt zum Fahrzeug.

Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, D-33803 Steinhagen, Tel.: 05204-915-0, Fax: 915-277, E-Mail: info@hoermann.de, www.hoermann.de

Versenkbare Anfahrpuffer

Die Anfahrpuffer VBV 4 des DOBO-Systems sind versenkbar und machen den Weg zu Aussparungen in der Rampe frei, damit die Türen zum Laderaum des LKW geöffnet werden können – der Verladeprozess kann beginnen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBCs

Prototyp von Werit geht in Serie

Die Werit Kunststoffwerke bieten als Innovation einen IBC mit 300 Liter Fassungsvermögen an. Der auf der Interpack 2017 noch als Prototyp vorgestellte IBC wurde nun aufgrund der positiven Resonanz ins Sortiment genommen. Der CompactLine ist der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportroboter

MiR500: Größer, schneller und stärker

Der Transportroboter MiR500 ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger. Paletten und schwere Güter befördert er voll automatisiert unmittelbar neben dem Menschen. Mit seiner Nutzlast von 500 kg kann der MiR500 schweres Material mit...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite