Rampen/Tore/Ladebrücken

Mit Anprallschutz und Wegfahrsicherung

Nach einer langjährigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit präsentiert Arnold Verladesysteme nun eine Andockstation, durch die der Lkw zwei Zentimeter vor dem Gebäude zum Stehen kommt. Die Andockstation ist ein optimaler Rammschutz und schützt gleichzeitig Lkw und Gebäude.

Alfred Arnold Verladesysteme
Mit Anprallschutz und Wegfahrsicherung

Da der Lkw in der hintersten Position automatisch gesichert wird, ist auch das Wegrollen zuverlässig verhindert. Das manuelle Unterlegen eines Keils entfällt. Die neue Andockstation vereint sehr effektiv Anprallschutz, Höhenanpassung und Wegrollsicherung. Die Verladung – zum Beispiel mit dem Piggiback Car – kann beginnen, sobald der Lkw steht und das Tor geöffnet wurde.

Piggiback Car

Das neue automatische Verladesystem besteht aus sechs parallel selbstfahrenden und eigenständigen Palettentransporteinheiten, die so kompakt konstruiert sind, dass sie mit ihrer kompletten Hebe, Lenk, Steuer- und Antriebstechnik in die EuroPalette einfahren können wie die Gabeln der Gabelhubwagen, während sie auf dem normalen Hallenboden beziehungsweise Lkw-Boden fahren. Die Projekte wurden durch das BMWi und das Land Baden-Württemberg gefördert.

Kontakt: Alfred Arnold Verladesysteme D-70439 Stuttgart Tel.: 07 11 / 88 79 63-0 E-Mail: mail@arnold-vs.com www.arnold-verladesysteme.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schicke Torabdichtungen

Dicht andocken an der Rampe

Die Schulze Möbelstadt in Rödental vereint vier große Möbelhäuser an einem Ort: ­Das Einrichtungszentrum Schulze, Küchen Arena, Mobile und den SB Möbel Discount. Das firmeneigene Logistikzentrum wurde nun mit neuen Torabdichtungen von Koch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite