Software steuert alles

Martin Schrüfer,

Viastore erweitert Logistik-Kapazitäten von Neher

Viastore hat einen Auftrag des führenden Insektenschutz-Herstellers Neher erhalten: Am Hauptsitz des Unternehmens im baden-württembergischen Frittlingen entstehen größere Logistik-Kapazitäten. Das Warehouse Management System (WMS) viadat wird zudem künftig alle Prozesse steuern sowie die bestehenden und neuen Lagerbereiche einheitlich verwalten. Das Planungs- und Consulting-Team von Viastore unterstützt Neher zudem bei der Einführung neuer Lagertechnik.

© Viastore

Die Neher Systeme GmbH & Co. KG ist auf maßgefertigte Insektenschutzlösungen für Fenster und Türen spezialisiert. Um auf jede Einbausituation sowie auf individuelle Wünsche reagieren zu können, umfasst das Sortiment nicht nur Standardprodukte, sondern auch zahlreiche Sonderkonstruktionen. Die Fertigung benötigt dafür ein breites Materialspektrum von Langgut über Palettenware und Kleinteile bis hin zu verschiedenen Geweben. Dies macht auch den innerbetrieblichen Materialfluss bei Neher äußerst komplex.

Das bestehende Lager war an seine Kapazitätsgrenze gestoßen und konnte den aktuellen Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Neher entschied sich deshalb dazu, den Standort zu erweitern – mithilfe des Intralogistik-Spezialisten Viastore: Die Stuttgarter ermittelten in einer Machbarkeitsstudie und anhand einer Feinplanung des Logistikkonzepts die für den Hersteller am besten geeignete Gesamtlösung und unterstützen bei der Realisierung. Das bestehende automatische Langgutlager wird dabei deutlich erweitert, zudem entstehen ein manuelles Langgut- und Fachbodenlager sowie ein Palettenlager. Insgesamt wird sich die Lagerkapazität bei Neher dadurch etwa verdoppeln.

Anzeige

Den Warenfluss mit vielen unterschiedlichen Teilen und Größen verantwortet künftig das Warehouse Management System (WMS) viadat 9.3. Im Gegensatz zur bislang eingesetzten Software kann diese die gesamte Auftragsstruktur abbilden und bietet sämtliche erforderlichen Funktionalitäten. viadat soll künftig sämtliche Arbeits- und Materialfluss-Prozesse steuern sowie alle automatischen und manuellen Lagerbereiche bei Neher einheitlich und transparent verwalten.

Der Insektenschutz-Hersteller profitiert mit dieser Lösung nicht nur von einer deutlich höheren Lagerkapazität und damit der Grundlage für weiteres Wachstum – er erhält auch Planung, Unterstützung bei der Realisierung und Software aus einer Hand.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SAP Implementierung

WDT setzt auf Körber

Mit Körber geht die Wirtschaftsgenossenschaft deutscher Tierärzte eG (WDT) durch die Errichtung des ersten, speziell auf die Tiermedizin ausgelegten Logistikzentrums Schritte Richtung Zukunft.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite