Lager- & Kommissioniertechnik

Supply Chain Know-how für Kleinteilelager

MiniLoad-Systeme sind für den Supply Chain-Automatisierer Westfalia ein Produkt-Highlight 2007. Mit diesen automatischen Kleinteilelagern (AKLs) unterstützt Westfalia die Produktions- und Distributionslogistik. Die Systeme sind besonders effizient für Unternehmen mit Artikeln in kleinen Verpackungseinheiten und mit hohem Durchsatz. Westfalia auto­matisiert seit über 35 Jahren erfolgreich Supply Chains für unterschied­lichste Branchen und deren Ladeein­heiten.

Dieses Know-how hat das Unternehmen konsequent auf seine MiniLoad-Systeme übertragen. Westfalia-MiniLoads schlagen be­sonders effektiv Kleinteile in Sonder­ladungsträgern (z. B. Normbehälter, Tablare, Satten) um. Die Systeme eignen sich als Pufferlager in der Produktions- und als Kommissionierlager in der Distributionslogistk. Westfalia integriert zur Erhöhung der Pickleistung die Kommissionierzo­nen direkt ins AKL (Tunnel-Kommissionierung). Die Systeme ermöglichen darüber hinaus in Verbindung mit der Logistiksoftware Savanna.net 100% IT-Transparenz. So können Kunden wichtige Materialfluss-Vorgän­ge auswerten – z. B. für Entlohnungssysteme.

Westfalia Holding GmbH & Co. KG, D-33829 Borgholzhausen, Tel.: 0 54 25/8 08-0, Fax: 8 08-2 09, http://www.westfalia-net.com

Referenzen

Westfalia hat bereits MiniLoad-Systeme in verschiedenen Branchen reali­siert: Bedford Fleischwaren optimiert mit Westfalia den Materialfluss von über 20 000 Behältern und die Kommissionierung. Das Westfalia-System ermöglichte dem Unternehmen die Umstellung vom Zwei- auf Einschicht­betrieb. Weitere Referenzen sind der Maschinenbauer Polar Mohr, die Reederei Lürssen oder das Solar-Unternehmen SMA.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBCs

Prototyp von Werit geht in Serie

Die Werit Kunststoffwerke bieten als Innovation einen IBC mit 300 Liter Fassungsvermögen an. Der auf der Interpack 2017 noch als Prototyp vorgestellte IBC wurde nun aufgrund der positiven Resonanz ins Sortiment genommen. Der CompactLine ist der...

mehr...
Anzeige

Transportroboter

MiR500: Größer, schneller und stärker

Der Transportroboter MiR500 ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger. Paletten und schwere Güter befördert er voll automatisiert unmittelbar neben dem Menschen. Mit seiner Nutzlast von 500 kg kann der MiR500 schweres Material mit...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite