Fördertechnik & Komponenten

Schlankheitskur für Energieführungssystem

igus GmbH

Um immer schnellere Beschleunigungen und Geschwindigkeiten bei Gassenfahrten erreichen zu können, hat igus ein Energieketten-Führungssystem komplett aus Kunststoff entwickelt. Das guidelok slimline P zeichnet sich durch geringes Gewicht und außerdem durch eine leichte Montage aus. Das Führungssystem für hängende Energieketten-Anwendungen benötigt keinen geschlossenen Rinnenkanal oder andere aufwändige, teure Einhausungen und hält das Energiekettensystem so bei Gassenfahrten in der Bahn. Stattdessen werden lediglich alle zwei Meter leichte Kunststoffsegmente montiert, was bis zu 80 Prozent Rinnenkosten und zusätzlich Gewicht gegenüber der bisherigen Metallvariante einspart. So können noch mal höhere Geschwindigkeiten und Beschleunigungen erreicht werden. Ein weiterer Vorteil der Kunststoff-Neuheit ist, dass Vibrationen besser absorbiert werden. „Die leichten Führungsschienen aus GFK können einfach in die Kunststoffsegmente des GLSPP eingesteckt werden – so ist die Montage ohne Werkzeug möglich, was noch einmal zu einer Kostenreduktion führt“, erklärt Christian Strauch, Branchenmanager Material Handling bei igus.

Kontakt: igus GmbH D-51147 Köln Tel.: 0 22 03 / 96 49-0 E-Mail: info@igus.de www.igus.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite