Stapleranbaugeräte

Schwingungen messen, aber wie?

Am 9. März 2007 ist eine neue Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutz-Ver­ordnung in Kraft getreten, die u.a. der Umsetzung der EU-Richtlinie 2002/44/EG zum Schutz vor Vibrationen am Arbeitsplatz dient. Dass die Messungen nach dem Stand der Technik durchgeführt werden, hat der Arbbeitgeber sicherzustellen.

Er muss die Vibrationsbelastung seiner Mitarbeiter kennen, erfassen und - falls erforderlich - Gegenmaßnahmen einleiten. Eine gute Lösung bietet ab sofort Grammer mit dem Vibrationsdosimeter. Die Produktneuentwicklung misst konstant die Schwingungsbelastung und weist frühzeitig auf Gefährdungen hin.

Das triaxiale Humanschwingungsmessgerät, das auf mobilen Arbeitsmaschinen zur Schwingungsüberwachung eingesetzt wird, ist einfach am Fahrerarbeitsplatz zu befesti­gen und zeichnet während einer 8-Stunden-Schicht permanent die auftre­tenden Schwingungen auf, errechnet die Schwingungsbelastung für den Fahrer und informiert den Fahrer bei Erreichen bzw. Überschreiten des zulässigen EU-Grenzwertes.

Grammer AG, D-92204 Amberg, Tel.: 0 96 21/66-0, Fax: 66-10 00, E-Mail: info@grammer.com, http://www.grammer.com

Flexibel durch Akku

Dank der „Stand-alone-Lösung“ des Vibrationsdosimeters mit Akkube­trieb kann es auf unterschiedlichen Fahrzeugen eingesetzt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBCs

Prototyp von Werit geht in Serie

Die Werit Kunststoffwerke bieten als Innovation einen IBC mit 300 Liter Fassungsvermögen an. Der auf der Interpack 2017 noch als Prototyp vorgestellte IBC wurde nun aufgrund der positiven Resonanz ins Sortiment genommen. Der CompactLine ist der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportroboter

MiR500: Größer, schneller und stärker

Der Transportroboter MiR500 ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger. Paletten und schwere Güter befördert er voll automatisiert unmittelbar neben dem Menschen. Mit seiner Nutzlast von 500 kg kann der MiR500 schweres Material mit...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite