Dr. Thomas + Partner:

Lagerverwaltung für Online-Händler

Das Unternehmen Lesara errichtet ein neues Logistikzentrum am Standort Erfurt. Der Onlinehändler vertraut im Zuge dessen auf das Warehouse-Management System sowie die Materialflusssteuerung des Softwareunternehmens Dr. Thomas + Partner (TUP).

Das Unternehmen Lesara errichtet ein neues Logistikzentrum am Standort Erfurt. © Lesara

Lesara setzt am neuen Standort in Erfurt auf die Lagerverwaltung (TUP.WMS) sowie auf den Materialflussrechner (TUP.MFC) von TUP. Die Lesara Intralogistics Application, kurz LIA, wurde während der LogiMAT 2018 in Auftrag gegeben und der GoLive-Termin für die manuellen Prozesse ist für das Jahr 2018 datiert. In dieser Zeit sollen neben der Feinspezifikation und Entwicklung auch die Aufsetzung der Systeme sowie die nötigen Tests fertiggestellt werden. Das Projektvolumen beläuft sich auf insgesamt 45 Millionen Euro und die angepeilte Ausbaustufe liegt bei durchschnittlich 33.500 Paketen täglich. Das Software-Unternehmen kann dabei auf bewährte und vorhandene Module zurückgreifen. Die Abnahme des gesamten Projektes ist für 2019 geplant. mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

viad@ts Warehouse Management kann 15 Sprachen

Von Deutschland bis Brasilien, von den USA bis China: Das Warehouse-Management-System (WMS) viad@t ist bereits in mehr als 30 Ländern erfolgreich im Einsatz. Es ist in rund 15 Sprachen verfügbar, die sich im Betrieb umschalten lassen. Dadurch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite