Rampen/Tore/Ladebrücken

Verladeprozesse per IT steuern

Mit vier Modulen, Navigation, Monitoring, Safety und Security, ist es erst­mals gelungen, ein komplettes System zur zentralen Steuerung, Informati­on und Überwachung von Verladestellen in Logistikzentren auf den Markt zu bringen. Navigation für die optimale Fuhrparksteuerung, Monitoring für das Kontrollieren von Verlade- und Lkw-Andockzeiten, Safety für die automatische Meldung von Störungen und Wartungsterminen und das Security-Modul, das das Öffnen der Tore und die Funktion der Überladebrücken steuert, pro­tokolliert und überwacht.

Schnitt­stellen zu Alarmdiensten sind auch möglich. Aufbauend auf die Verarbeitung von Informationen aus Steuerungen und Sensorpaketen lie­fert das neue 101 Dock Management System umfangreiche IT-gestützte Informationen für Steuerung und Kontrolle der Verladestellen. Mit dieser Neuentwicklung wird die Intra- und Extralogistik, das Flotten- und das Fa­cility Management zu einem einzigen Management System verbunden.

Crawford hafa GmbH, D-30974 Wennigsen, Tel.: 0 51 03/7 01-0, Fax: 7 01-2 34, E-Mail: info@crawfordhafa.de, http://www.crawfordhafa.de

Effizienz rauf - Kosten runter

Eine hohe Effizienz und bisher nicht genutzte Kosteneinsparungen zwi­schen interner und externer Logistik sind das Ergebnis. Mehrere große eu­ropäische Logistiker nutzen bereits sehr erfolgreich das neue 101 Dock Management System im operativen Flotten- und Warehouse Management.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBCs

Prototyp von Werit geht in Serie

Die Werit Kunststoffwerke bieten als Innovation einen IBC mit 300 Liter Fassungsvermögen an. Der auf der Interpack 2017 noch als Prototyp vorgestellte IBC wurde nun aufgrund der positiven Resonanz ins Sortiment genommen. Der CompactLine ist der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportroboter

MiR500: Größer, schneller und stärker

Der Transportroboter MiR500 ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger. Paletten und schwere Güter befördert er voll automatisiert unmittelbar neben dem Menschen. Mit seiner Nutzlast von 500 kg kann der MiR500 schweres Material mit...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite