zurück zur Themenseite

Lager- und Regalsysteme

Energiesparlampen für industriellen Einsatz von MÜLLER-LICHT

Bei effizienten Energiesparlampen zählt heutzutage nicht nur eine geringe Bauhöhe im Vergleich zu den Allgebrauchslampen, vielmehr liegt der Fokus der Entwickler heute zunehmend auch auf dem Durchmesser der Lampen. Denn erst mit Verringerung der zur Zeit gängigen Lampendurchmesser werden die Leuchtenhersteller in die Lage versetzt, wirklich fast alle ihre Leuchten auch mit Energiesparlampen ausrüsten zu können.

Der Entwicklungsabteilung von Müller- Licht ist es jetzt gelungen, die Durchmesser von Standard- Energiesparlampen unter das Niveau vergleichbarer Glühlampen oder Halogenprodukte zu drücken. Mit der ESSerie präsentiert Müller-Licht in den Wattagen 3 W, 5 W, 7 W und 9 W effiziente Energiesparlampen mit nur noch 25 mm Durchmesser, die ganz neue Anwendungsbereiche im Leuchtenbereich erschließen und Lampendesignern neue Freiheiten erlauben. Die 9W-Energiesparlampen der ES-Serie z.B. erreichen Lichtwerte, die einer herkömmlichen 45W-Glühlampe entsprechen.

Müller-Licht GmbH, D-28865 Lilienthal, Tel.: 0 42 98/93 70-0, Fax: 93 70-55, E-Mail: service@mueller-licht.de, www.mueller-licht.de

Amalgam statt Quecksilber

Neben der reinen Größenoptimierung verfügen diese Lampen über weitere Highlights: Amalgam statt Quecksilber zur Umweltschonung, Veloxar- Technologie für sehr kurze Startzeiträume, effiziente Chip-Technologie, die eine mittlere Lebensdauer von 15 000 h gewährleistet, einen lötfreien Präzisionssockel und nicht zu vergessen, eine sehr hohe Lichtausbeute.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBCs

Prototyp von Werit geht in Serie

Die Werit Kunststoffwerke bieten als Innovation einen IBC mit 300 Liter Fassungsvermögen an. Der auf der Interpack 2017 noch als Prototyp vorgestellte IBC wurde nun aufgrund der positiven Resonanz ins Sortiment genommen. Der CompactLine ist der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportroboter

MiR500: Größer, schneller und stärker

Der Transportroboter MiR500 ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger. Paletten und schwere Güter befördert er voll automatisiert unmittelbar neben dem Menschen. Mit seiner Nutzlast von 500 kg kann der MiR500 schweres Material mit...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite