Logistikzentrum für Lebensmitteleinzelhändler

Marvin Meyke,

Witron realisiert automatisiertes Tiefkühl-Logistikzentrum

Witron baut für den spanischen Lebensmitteleinzelhändler Mercadona bereits das sechste vollautomatische Tiefkühl-Logistikzentrum. Die Anlage im südspanischen Guadix soll Anfang 2021 in Betrieb gehen.

© Witron

Von dort aus wird Mercadona 224 Filialen in Andalusien beliefern. In Summe ist Witron mit seinen mechanisierten Logistiksystemen dann bereits für die Lagerung und Kommissionierung von Tiefkühlprodukten für mehr als 80% aller 1.630 Mercadona-Filialen in Spanien verantwortlich.

Sieben vollautomatische COM-Maschinen kommissionieren aus einem Sortiment von 550 Artikeln täglich bis zu 46.000 Handelseinheiten filialgerecht auf Paletten. Vorgeschalten ist ein fünfgassiges Palettenhochregallager mit 7.000 Stellplätzen sowie ein vierzehngassiges Tray-AKL mit 62.300 Stellplätzen. Die von Witron hergestellten Mechanik-Elemente gewährleisten eine hohe Verfügbarkeit. Diese wurden für einen 24/7–Dauerbetrieb unter Tiefkühltemperaturen konzipiert. Die Materialflussprozesse werden durch ein Witron-Lagerverwaltungssystem optimiert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Geschäftsjahr 2018

Witron wächst weiter

Witron kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken: Das Unternehmen erreichte ein Umsatzwachstum von sechs Prozent, schuf 400 zusätzliche Arbeitsplätze und erzielte zahlreiche Vertragsabschlüsse mit Stamm- und Neukunden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite