IFOY-Nominierung

Marvin Meyke,

Geek+ zertifiziert als "Best of Intralogistics 2020"

Geek+ Robotics, Anbieter für Robotik- und KI-Technologien in der Intralogistik, hat die Auszeichnung als "Best of Intralogistics 2020" erhalten und wurde für den renommierten IFOY Award 2020 nominiert.

© Geek+

Geek+ wurde für sein RoboShuttle-System C200 ausgewählt, ein automatisiertes, durch künstliche Intelligenz gesteuertes Kommissionier- und Transportsystem von Behältern, welches auch in mehrgeschossigen Lagern Einsatz finden kann.

Die C200-Roboter identifizieren und kommissionieren Behälter in Standardgröße und befördern sie zu den Arbeitsstationen zur Kommissionierung und Verpackung. Das System verfügt über eine intelligente, selbstlernende Routenplanung, genaue Navigation und automatische Aufladung. Es eignet sich für Multi-SKU-Lager- und Kommissionieranwendungen und ist für den Betrieb in einlagigen Regalen und mehrlagigen Zwischengeschoss-Regalen ausgelegt. dDe C200-Roboter fügen sich in bestehende Lager ein, durch das flexible Hinzufügen oder Entfernen von Robotern ist das System leicht an Änderungen der Arbeitsleistung anpassbar.

Jackson Zhang, Geschäftsführer von Geek+ Europe, freut sich über die Auszeichnung: "Wir sind stolz darauf, dass unsere Expertise in der automatisierten Logistik als die innovativste des Jahres anerkannt wird. Dieser Erfolg unterstreicht unsere Bemühungen und unser Engagement bei der Lieferung von hochtechnologischen, hocheffizienten und flexiblen Robotersystemen an unsere Kunden. Wir wollen weiterhin an der Spitze der intelligenten Logistik-Revolution stehen und die Welt für unsere Kunden in Europa und auf der ganzen Welt intelligent bewegen".

Anzeige

Die Ingenieure von Geek+ setzten das RoboShuttle-System während der IFOY-Testtage in Hannover im Live-Betrieb ein. Der "Innovative Check" wurde während der Testtage von Spezialisten des Dortmunder Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML), des Lehrstuhls für Technische Logistik der Universität Dresden und des Lehrstuhls für Fördertechnik, Materialfluss und Logistik der Technischen Universität München durchgeführt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite