LogiMAT 2019

Marvin Meyke,

FTS modular erweitern

Torwegge Intralogistics präsentiert die neueste Entwicklungsstudie des fahrerlosen Transportsystems (FTS) TORsten.

© Torwegge

Der modular konzipierte TORsten lässt sich durch andere Fördertechnikkomponenten wie Rollen- oder Gurtförderer problemlos erweitern. Dem erhöhten Energiebedarf aufgrund angetriebener Aufbauten, wird TORsten durch sein integriertes, induktives Ladesystem gerecht, welches Ladezyklen im laufenden Betrieb ermöglicht. Zudem ermöglicht ein neues Sicherheitskonzept die Beförderung deutlich schwerer Lasten als bisher: Auf Rädern gelagerte Ladungsträger können mithilfe eines Unterfahr-FTS geschleppt werden, sodass nicht das gesamte Gewicht des Ladungsträgers angehoben werden muss. Torwegge zeigt zudem ihr umfangreiches Angebot an Rädern und Rollen, Tragrollen sowie Fördertechnikkomponenten.

Halle 10 an Stand B39 und B43

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite