Stapleranbaugeräte

Meyer hat die Mehrpalettengabel durch ein neues Profilführungskonzept verbessert

Das sorgt für bessere Sicht und schnelles Tempo bei optimalem Gleichlauf der Zinkenpaare. Für die Meyer GmbH stehen die kunden- und einsatzorientierten Anforderungen in der Getränke- und Palettenlogistik seit mehr als 60 Jahren im Fokus. Die Ingenieure des Spezialisten für Mehrpalettengabeln setzen sich mit den Trends und zukünftigen Bedarfen der Materiallogistik ganzheitlich auseinander – sowohl im Massenumschlag und Flotteneinsatz als auch zur Abbildung der vielfältigen Variationen internationaler Palettenspezifikationen und hochspezieller Sonderlösungen.

Mehrpalettengabel
Bei der neuen Mehrpalettengabel haben die Entwickler von Meyer auf unnötige Führungselemente und typische Verschleißteile verzichtet.

Ein Design reicht nicht

Zu Beginn der 90er-Jahre stellte Meyer das geschlossene Achsführungskonzept vor. Mehrpalettengabeln müssen flexibel unterschiedlichste Lastabmessungen und Lastanordnungen aufnehmen – das erfordert oftmals spezielle Öffnungsbereiche, Zinkenabstände und Bewegungssequenzen. Der Ansatz, alle Anforderungen an ein Produkt durch nur eine Lösung abzubilden, führt nicht unbedingt immer zu einem optimalen Ergebnis. So auch in diesem Fall: Eine umfangreiche Studie mit intensiven Analysen der Kundenanforderungen und der bisherigen Lösungen im Markt ergab ein eindeutiges Bild. Nur ein Design kombiniert diese unterschiedlichen Anforderungen nicht optimal.

Das neue Profilführungskonzept

Zwar kann man ein Produkt grundsätzlich nicht zweimal erfinden, dennoch ist den Entwicklern von Meyer mit ihrer langjährigen Erfahrung dies mit der neuen Profilführung quasi gelungen: „Wir haben den dynamischen Belastungstest mit doppelter Nennlast nach einer Million Zyklen abgebrochen“, berichtet Ingmar Grabbe, Produktmanager Getränkelogistik bei der Meyer GmbH, stolz, „denn wir konnten einfach keine Schwachstellen identifizieren“. Neben der außerordentlichen Robustheit kann auch die neue profilgeführte Ausführung mit den typischen Vorteilen einer Meyer Mehrpalettengabel aufwarten: Sauberkeit im Einsatz und schnelle Arbeitsgeschwindigkeiten bei optimalem Gleichlauf der Zinkenpaare. „Wir haben unnötige Führungselemente eliminiert, wie zum Beispiel die zusätzlichen Achsen für die Führung der inneren Zinken. Die Kombination von geringer Bauhöhe und größten mittlerem Sichtfenster sorgt für beste Sichtverhältnisse auf allen Arbeitsebenen“, erläutert Ingmar Grabbe.

Anzeige

Volles Sortiment zum Heben

Die Hans H. Meyer GmbH wurde von Hans Herrmann Meyer 1953 gegründet und entwickelte sich zum zweitgrößten deutschen Hersteller von Gabelstapler-Anbaugeräten. Seit 2006 gehört Meyer zum Bolzoni-Konzern. Das italienische Unternehmen Bolzoni SpA wurde 1945 gegründet. Die Meyer GmbH mit Standorten in Salzgitter und Korschenbroich bietet alle Produkte der Marken Meyer und Bolzoni Auramo. Dazu zählen Gabelstapleranbaugeräte, Gabelzinken und Hubtische.

„Im neuen Profilführungskonzept konnten wir fast alle typischen Verschleißteile eliminieren“, unterstreicht Grabbe, „und die wenigen notwendigen weisen extreme Langlebigkeit auf und können in wenigen Minuten gewechselt werden, wenn dies über die Einsatzzeit überhaupt erforderlich wird“. Dazu arbeiten die Meyer Ingenieure im engen Austausch mit den Spezialisten der Technischen Universität Clausthal-Zellerfeld. Zum Beispiel wenn es um die Auswahl modernster Kunststoffe geht, die Robustheit für längste Standzeiten und gute Selbstschmiereigenschaften für minimale Wartung miteinander verbinden. Ingmar Grabbe fasst zusammen: „Man erfindet das Rad nicht zweimal, aber Innovation in die Tiefe eines Produkts macht den Unterschied, und das ergibt die entscheidenden Mehrwerte für unseren Kunden“.

Die neue, profilgeführte Mehrpalettengabel wurde bereits im Markt eingeführt und wird auf verschiedensten internationalen Logistikveranstaltungen präsentiert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite