Komplettlösung eingeführt

Martin Schrüfer,

C-Log setzt auf inconso Logistics Suite

Der französische Logistik- und Transportdienstleister C-Log, spezialisiert auf Leistungen im Umfeld Textil und Modezubehör, setzt auf Lösungen der inconso Logistics Suite: Von der Lagerverwaltung bis zur Abrechnung logistischer Dienst-leistungen greifen Kunden des Unternehmens somit auf eine Komplettlösung zurück.

C-Log führt inconsoWMS, inconsoSCE, inconsoRMS und inconsoLSA ein © inconso / C-Log

Seit mehr als 15 Jahren unterstützt C-Log als Omnichannel-Dienstleister für das Mode- und Textilhandelsgeschäft die Beaumanoir Gruppe sowie externe Partner im französischen In- und Ausland. Um dem veränderten Einkaufsverhalten und den hohen Anforderungen des Textilversandhandels zu begegnen, entschied sich C-Log für die Implementierung eines neuen IT-Systems, das den strategischen Entwicklungen der nächsten zehn Jahre gerecht werden kann.

Die Wahl fiel auf den Logistiksoftwarespezialisten inconso, wie Benoit Garçon, CEO bei C-Log, erklärt: „Unsere Geschäfte ändern sich schnell und erfordern kontinuierliche Leistungssteigerungen, um die Chancen von morgen zu nutzen, die beispielsweise das Omnichannel-Geschäft bereithält. Dieses IT-System wird die Ambitionen in diese Richtung unterstützen und es uns ermöglichen, auch neue Kunden schneller zu integrieren.“

„Die inconso Logistics Suite schafft aufgrund ihrer Architektur und modularen Gegebenheiten eine gute Basis, um auf sich wandelnde logistische Anforderungen zu reagieren, unabhängig von der Größe und Typologie des Unternehmens", erklärt Luc Molinari, Vertriebsleiter von inconso.

Anzeige

C-Log hat sich für die Implementierung mehrerer Lösungen der Software-Suite entschieden. Darunter zählt das Lagerverwaltungssystem inconsoWMS (Warehouse Management System), das standortübergreifende Bestandsverwaltungssystem inconsoSCE (Supply Chain Execution System), inconsoRMS für das Ressourcenmanagement und inconsoLSA für die Abrechnung logistischer Dienstleistungen.

Die Standorte von C-Log in Saint-Malo und Longueil Sainte-Marie befinden sich derzeit in der Migrationsphase. Weitere Standorte ziehen bis Ende 2019 nach. Neukunden werden in das neue Lagerverwaltungssystem integriert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Software

PSI: Mehr Dynamik für die Intralogistik

Die Mahr GmbH setzt beim Warehousing in ihrem Produktionsversorgungs- und Distributionslager in Göttingen auf das Warehouse Management System PSIwms im Release 4.0 der PSI Logistics GmbH. Damit will Mahr die Neuausrichtung der Produktpalette sowie...

mehr...
Anzeige

Software

Warehouse Management System KC-WMS

Innovative WMS-Features präsentiert KuglerConsulting auf der LogiMAT 2015. Vorgeführt werden sprachgeführte Logistikprozesse wie Pick-by-Voice und Check-by-Voice und mobile Qualitätskontrolle. Weiterhin informiert ein Logistics Activity Dashboard...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite