Software

Marvin Meyke,

Nagel-Group digitalisiert mit DextraData

Die Nagel-Group, laut Unternehmensangaben Deutschlands größter Lebensmittel-Logistiker, hat im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie der Essener DextraData GmbH den Zuschlag für den Betrieb seiner Rechenzentren erteilt. 

Trafen sich im Rechenzentrum in Versmold: Michael Lütjann, CIO der Nagel Group (v.l.), Shayan Faghfouri, Geschäftsführer DextraData, Carsten Taucke, CEO der Nagel-Group, Manfred Honf, Director IT Consulting & Services DextraData. © Nagel-Group

Die Vereinbarung umfasst die Projektsteuerung, strategische Beratung, Umsetzung und dem Betrieb von IT-Dienstleistungen wie dem Rechenzentrum. Sie gilt für fünfeinhalb Jahre. Gemeinsames Ziel der Partnerschaft ist es, die Digitalisierung der Nagel-Group entscheidend zu unterstützen.

Ein Teil-Ziel der Strategie ist es, Geschäftsprozesse langfristig als Cloud Services abbilden zu können. Ausschlaggebend für die Partnerschaft mit DextraData war die Absicht, die bei der Nagel-Group bestehenden legacy Applikationen Transport Management System (TMS) und Warehouse Management System (WMS) durch die Eigenentwicklung CAL Suite abzulösen. Im Zuge dessen setzte der Logistiker aus Westfalen auf die Beratungs-, Analyse- und Managed Services-Expertise der DextraData GmbH, um die technischen Voraussetzungen für die Einführung CAL Suite, der Supply-Chain-Plattform der Nagel-Group, voranzutreiben.

 „Cloud Computing, Blockchain oder künstliche Intelligenz – die Welt wird digitaler und vernetzter. Besonders unsere Branche, die Logistik, spürt schon heute die bahnbrechenden Veränderungen, die mit den neuen Technologien einhergehen. Gemäß unserer Digitalisierungsstrategie treiben wir Projekte voran, die diese Trends aufgreifen und unsere Organisation zukunftsfähig machen“, sagt Michael Lütjann, CIO – Chief Information Officer der Nagel-Group. „Die Partnerschaft mit DextraData ist ein wichtiger Baustein auf diesem Weg. Das gemeinsame Projekt verläuft erfreulich reibungslos. Wir arbeiten vertrauensvoll und erfolgreich auf allen Ebenen zusammen.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite