Ergänzung im Portfolio

Martin Schrüfer,

Palettenregale nachträglich automatisieren mit SSI Exyz C

Eine neue, kompakte Baugruppe „C“ komplettiert die Familie der SSI Exyz Regalbediengeräte von SSI Schäfer. SSI Exyz C automatisiert die Prozesse im Palettenregal in Bestandsgebäuden bis zu 13,5 m Höhe. Dabei ist keine Bodenplattensanierung und aufwändige Umbaumaßnahmen notwendig - auch eine Implementierung während des laufenden Betriebs ist möglich.

Mit dem neuen standardisierten Modul „C“ der SSI Exyz Familie ermöglicht SSI Schäfer die vollautomatisierte Palettenlagerung auch bei niedrigeren Regalhöhen in Bestandsgebäuden bis 13,5 m Höhe. © SSI Schäfer

Mit dem neuen standardisierten Modul „C“ der SSI Exyz Familie ermöglicht SSI Schäfer die vollautomatisierte Palettenlagerung auch bei niedrigeren Regalhöhen in Bestandsgebäuden bis 13,5 m Höhe. „Unsere Kunden haben uns in vielen Gesprächen den Bedarf für eine solche Lösung vor Augen geführt. Diese wichtigen Informationen und Anforderungen sind direkt in die Neuentwicklung des SSI Exyz C eingeflossen“, erklärt Markus Sellen, Produktmanager bei SSI Schäfer. „Das SSI Exyz C bietet die gleichen Produkt- und Leistungsfeatures, wie man sie von der SSI Exyz Familie gewohnt ist. Der wesentliche Unterschied liegt in der kompakten und leichten Bauweise.“

Vor rund zehn Jahren hat SSI Schäfer die SSI Exyz Regalbediengeräte (RBG) in den Markt eingeführt. Seitdem bewähren sie sich in Anwendungen rund um den Globus und überzeugen durch ihre Energie-, Leistungs- und Kosteneffizienz. Die standardisierten Baugruppen des SSI Exyz RBG werden auf Basis einer gemeinsamen Geräteplattform gefertigt. Dieses Konstruktionsprinzip ermöglicht den Kunden maximale Flexibilität und kürzeste Inbetriebnahmezeiten. Die seriengefertigten SSI Exyz Komponenten lassen sich nach dem Baukastenprinzip auf die kundenspezifischen Anforderungen auslegen, entsprechend konfigurieren, vormontieren und kurzfristig einsetzen.

Anzeige

Bislang stehen elf SSI Exyz Baugrößen und Varianten zur Verfügung, die als Einzel- oder Doppelmastgeräte mit verschiedenen Lastaufnahmemitteln (LAM) ausgestattet werden können. Während Teleskopgabeln für die einfach- bzw. doppeltiefe Lagerung von Großladungsträgern eingesetzt werden, können z.B. Getränkepaletten mittels Lastaufnahmemittel SSI Orbiter LHD zudem mehrfachtief im Lagerkanal gelagert werden. Damit bilden die SSI Exyz RBG die Grundlage für intelligente Automatisierungslösungen sowohl in Standard- und Kanalregalanlagen wie auch im Kommissionier- oder Tiefkühllager bis zu einer Höhe von 45 Metern.

Das SSI Exyz C als Kompaktklasse der SSI Exyz Familie ist nun auch in niedrigen Bestandsgebäuden realisierbar – selbst nachträglich. „Mit seiner kompakten, leichten Bauweise ermöglicht das SSI Exyz C effiziente Automationslösungen für Regalanlagen für bislang als Blocklager genutzte Gebäude“, erläutert Sellen. „Die Lösungen lassen sich ohne neue Bodenplatte oder sonstige aufwändige Umbaumaßnahmen umsetzen. Und das sogar während des laufenden Betriebs.“ Dennoch sind Palettenbewegungen mit bis zu 1.000 kg für doppeltiefe beziehungsweise 1.250 kg bei einfachtiefer Lagerung möglich. „Das SSI Exyz C steht den anderen RBG der SSI Exyz Familie in nichts nach“, so der Produktmanager. „Damit stellt das SSI Exyz C einen geeigneten Einstieg in die Prozessautomatisierung und Digitalisierung von Bestandsanlagen dar.“ Überdies lassen sich mit der Kompaktbaureihe mehrgeschossige Neuanlagen realisieren.

Zur Realisierung des niedrigen unteren Anfahrmaßes setzt der Intralogistikspezialist auf eine kompakte Bauweise des Fahrwerks. Die guten oberen Anfahrmaße werden durch den Einsatz von Zahnriemen als ideales Tragmittel erreicht. Bei den Kompaktgeräten erfolgen Hubprozesse folglich nicht über Seile, sondern mit einer einfachen Umlenkung durch jeweils nur eine Führungsrolle am oberen und unteren Mastende über einen umlaufenden Zahnriemen. „Zahnriemen in Kombination mit einem Direktantrieb haben sich als ideales Tragmittel für die kompakte Bauweise herausgestellt, sie ermöglichen eine servicefreundliche Ausführung und bieten eine solide, robuste und langlebige Lösung“, resümiert Produktmanager Sellen. Durch diese Technologien ergeben sich zusätzliche Stellplatzkapazitäten in niedrigen Hochregallagern, egal ob Neubau oder Bestandsumnutzung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Shuttles

Flexibles und skalierbares Shuttlesystem

Die Gebhardt Intralogistics Group erweiterte kürzlich die StoreBiter Shuttlefamilie durch ein skalierbares Shuttlesystem, das zielgerichtet und schrittweise an Kundenanforderungen angepasst werden kann – das Gebhardt StoreBiter One-Level-Shuttle...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite