LogiMAT 2019

Marvin Meyke,

Autonom und vernetzt

Branchenübergreifend werden Trapo-Lösungen werden fürs Picken, Packen, Palettieren, Verpacken und Warehousing eingesetzt.

© Trapo

Im Rahmen der Messe gibt der Gesamtanlagenanbieter Einblick in sein Gesamtlinien-System, das sämtliche Bereiche vom Sortieren und Bestücken bis zum Warehousing umfasst. Mit dem Automatisierungsgrad steigen in Produktion und Lagerlogistik Transparenz und Zuverlässigkeit. Zur LogiMAT rückt Trapo als Gesamtanlagenanbieter unter anderem autonome Transportgeräte, die selbstständig agieren, in den Fokus. Erstmals kommunizieren die fahrerlosen Transportsysteme Trapo Warehouse Shuttle (TWS) und Trapo Transport Shuttle (TTS) miteinander, für präzisere, zeitsparende Übergaben und die optimierte Nutzung der Lagerfläche. Das Trapo Intelligent Managementsystem (TIM) optimiert und überwacht automatisierte Produktionen.

Halle 5, Stand D 37

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Mensch und Maschine arbeiten harmonisch zusammen

Mit dem kollaborativen OMRON TM Roboter macht OMRON die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Industrie sicherer, flexibler und interaktiver als jemals zuvor und ermöglicht damit die Schaffung einer intelligenten und flexiblen Fertigungsumgebung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite