Maritime Wirtschaft

Martin Schrüfer,

JadeWeserPort: Friede in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven/Hannover, 20.01.14 - Die JadeWeserPort Realisierungsgesellschaft hat ein Problem weniger. Einer Meldung des niedersächsischen Wirtschaftsministerium zufolge ist der Streit zwischen Betreiber Eurogate und den Bauherren außergerichtlich beigelegt worden.

Man wurde sich demnach in allen fünf anhängigen Verfahren einig, gestritten worden war unter anderem über Hafenentgelte und Umschlagsentgelte - in Anbetracht des verzögerten Anlaufs des Hafens durchaus ein Thema für alle Beteiligten. Als Mediator hat offenkundig die Arbeit von Wolfgang Arenhövel, Ex-Präsident des Oberlandesgerichts Bremen, Früchte getragen. Über die Einzelheiten haben beide Seiten dem Vernehmen nach Stillschweigen vereinbart.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personen

Chinesische Konsuln besuchen JadeWeserPort

Wilhelmshaven, 28.07.2016 – Zwei hochrangige Vertreter des Generalkonsulates der Volksrepublik China in Deutschland besuchten am 21. Juli den Seehafenstandort Wilhelmshaven. Generalkonsul Sun Congbin und Wirtschaftskonsul Tao Bailiang aus Hamburg,...

mehr...
Anzeige

Maritime Wirtschaft

Eurogate legt zu

Bremen, 27.04.2015 - Der Eurogate-Konzern blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Das Unternehmen steigerte sein Betriebsergebnis (EBIT) um 10,2 Prozent auf 76,5 Millionen Euro (Vorjahr: 69,4 Millionen Euro). Der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nutzfahrzeuge

Eurogate und ver.di einigen sich

Wilhelmshaven, 07.04.14 - In der Frage, wie es nach dem Auslaufen der Kurzarbeit am EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven Ende März weitergeht, haben sich ver.di und die EUROGATE-Geschäftsleitung auf einen Beschäftigungssicherungsvertrag...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite