Kragarmregalanlage

Marvin Meyke,

Hohe Flächennutzung durch effektives Lagersystem

Die RBB Aluminium AG hat an ihrem Hauptstandort Wallscheid in der Eifel eine weitere Lagerhalle errichtet, in der bis zu sechs Meter lange Aluprofile gelagert werden. Kern des Neubaus ist eine verfahrbare Kragarmregalanlage von Ohra.

© Ohra

Kern des Logistikbereichs  der neuen Lagerhalle ist eine verfahrbare Kragarmregalanlage von Ohra:Neun verfahrbare Regalzeilen mit einer Länge von 18,4 Meter und einer Höhe von 6,36 Meter ermöglichen die schnelle und sichere Einlagerung der Aluminiumprofile auf kleiner Grundfläche.

Insgesamt hat das aluminiumverarbeitende Unternehmen in Wallscheid drei Millionen Euro investiert, unter anderem auch in eine neue, moderne Produktionshalle. Die Logistikhalle versorgt zum einen die Produktion mit Aluminiumprofilen, zum anderen dient sie als Kommissionier- und Versandlager. RBB Aluminium hat bereits in den Jahren 1996 und 2003 jeweils ihre Lagerbereiche mit Regalen von Ohra ausgerüstet, so dass die Entscheidung nahe lag, auch das neue Lager mit einem Lagersystem des in Kerpen ansässigen europäischen Marktführers für Kragarmregale zu realisieren.

Raumnutzung um bis zu 100 Prozent höher
Kragarmregale auf Verfahrwagen ermöglichen eine effiziente Raumnutzung. Je nach Ausführung kann die Lagerkapazität so laut Unternehmensangaben um bis zu 100 Prozent höher sein als bei einer herkömmlichen, statischen Regalanlage. Ohra lieferte für RBB Aluminium eine maßgeschneiderte Lösung: Jeder der 6.360 Millimeter hohen Ständer trägt 4.500 Kilogramm pro Seite, eine Regalzeile ist aus zwölf Ständern aufgebaut. Die eingehängten Kragarme bilden je Regalzeile sechs Lagerebenen, wobei jeder der 800 Millimeter langen Arme eine Last von bis zu 750 Kilogramm trägt.

Anzeige

An den Stirnseiten der Verfahranlage sind zudem festmontierte, einseitige Kragarmregale montiert. Die Verfahrwagen für die beweglichen Regale laufen auf Schienen, die im Hallenboden in der Bodenplatte verbaut worden sind.

Die Regalzeilen lassen sich manuell oder per Funkfernbedienung – zum Beispiel vom Stapler aus - auseinanderfahren, so dass sich der gewünschte Gang öffnet. Die einfache Bedienung der Anlage war für RBB Aluminium ein weiterer Grund für die Wahl der Ohra-Lösung.

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite