FTS

Premiere für selbstfahrenden Unterfahrschlepper von MLR

Der FTS-Hersteller MLR hat einen selbstfahrenden Unterfahrschlepper für Universalladungsträger (ULT) und Sonderladungsträger (SLT) entwickelt. Die 2.000 Millimeter langen, 800 Millimeter breiten und 470 Millimeter hohen fahrerlosen Transportfahrzeuge unterfahren die Ladungsträger

MLR Gruppe
Premiere für selbstfahrenden Unterfahrschlepper

an den Abholstationen, heben diese an und transportieren sie zur Zielstation. Die automatisierten Plattformwagen befördern Lasten bis zu 1.500 Kilogramm und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 1,6 m/s. Das Energiemanagement der intelligenten Transportfahrzeuge ist für den 3-Schichtbetrieb ausgelegt. Die schnellladenden LiFePo4-Batterien werden automatisch nachgeladen und haben kurze Ladezeiten. Dadurch lassen sich kleinste Fahrpausen für Zwischenladungen nutzen. Das innovative Energiekonzept beinhaltet ferner einen sparsamen Schlummermodus sowie eine Wake-up-Funktion. Optionale Ausstattungen sind eine Anhängerkupplung mit automatischer Deichselandockung, RFID- und Barcodeleser sowie die Bedienung über Industrietablets. Erste Anfragen aus der Automobilindustrie liegen bereits vor.

LogiMAT 2016: Halle 9 • Stand A51

Kontakt: MLR Gruppe 71640 Ludwigsburg Tel.: 0 71 41 / 97 48-0 E-Mail: info@mlr.de www.mlr.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite