Umweltfreundlicher Rollcontainer präsentiert

Konzepte für eine nachhaltigere Logistik

Umweltgerecht verpacken – das war eines der Schwerpunktthemen der diesjährigen FachPack. Walther Faltsysteme stellte auf der Messe seinen ersten Rollcontainer für die Filial- und Lagerlogistik vor.

© Walther Faltsysteme

Laut Unternehmensangaben wird das Volumen der Mehrweg-Transportlösung um bis zu 76 Prozent reduziert, wodurch sie sich in unbeladenem Zustand besonders effizient transportieren lässt und der Anwender Kohlenstoffdioxid-Emissionen einspart. Auch die Stabilität des Rollcontainers trägt zur Nachhaltigkeit bei: An derzeit fünf Positionen lassen sich Zwischenböden in die Seitengitter einsetzen und bei Bedarf mit Clips verstärken. Dadurch können alle Transportaufgaben im Lager und in der Filiale ohne Hilfsmittel wie beispielsweise Einweg-Stretchfolie bewältigt werden. "Die Besucher an unserem Stand waren sehr überrascht, wie deutlich sich die Nachhaltigkeit und Effizienz selbst bei lange bekannten Produkten wie Rollcontainern steigern lassen. Gerade das extrem einfache Lösen der Seitengitter und die hohe Volumenreduzierung haben unsere Besucher überzeugt. Gelungen ist uns das dank intensiver Entwicklungsarbeit und eines eingehenden Praxischecks", erklärt Thomas Walther, Geschäftsführer von Walther Faltsysteme.

Effizientes Life-Cycle-Design im Fokus
Wenn beim Rollcontainer Defekte auftreten, die nicht reparaturfähig sind, werden die Grundplatten recycelt und neuwertig wiederverwendet. Auf der FachPack veranschaulichte das Unternehmen an konkreten Produktbeispielen mittels einer Installation die Stadien der Kreislaufwirtschaft einer Mehrweg-Transportlösung: Von der Konzeption eines effizienten Life-Cylcle-Designs, über die Smart Production mit Null-Granulat-Verlust, entstehen bis hin zum Upcyling, also der Wiederverwendung in Neuware-Qualität, auf hohe Lebensdauer ausgelegte Produkte. "Die Recycling-Ziele und Nachhaltigkeits-Initiativen des Handels erfordern innovative Konzepte im Logistik- und Mehrwegbereich. Diesen Bedarf sprechen wir mit vielen unserer Transportlösungen an. Beispielsweise bestehen die Faltboxen unserer Greenline-Produktfamilie vollständig aus regenerativem Kunststoff", sagt Thomas Walther.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neues Modell

TGW präsentiert neues Regalbediengerät

Mit dem Mustang E+ präsentiert TGW im Miniload-Bereich eine neue Entwicklungsstufe. Die Weiterentwicklung des Mustang E soll hohe eine Fahr- beziehungsweise Hubleistung sowie hervorragende Anfahrmaße sowie Intelligenz in Steuerung und Design...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aus materialfluss 10/2019

Vom Erfinder zum Vorreiter

Paul Vahle ist seiner Zeit einen Schritt voraus, und das bereits 1912. Wie das gleichnamige Unternehmen die Geschichte der Intralogistik geprägt hat und wie der Weg bis zur Vorreiterrolle in der Branche verlief, lesen Sie im historischen Beitrag.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite