64 neue Azubis und dual Studierende

Martin Schrüfer,

Still begrüßt die Innovationsträger von morgen

Der Intralogistikanbieter Still hieß am 1. September insgesamt 64 neue Auszubildende und dual Studierende in der Unternehmenszentrale in Hamburg sowie den sieben Niederlassungen willkommen.

© Still

In sechs Ausbildungsberufen und drei dualen Studiengängen starten die Berufseinsteigenden in ihre Ausbildungs- und Studienzeit. Erstmals begleitet Still auch den dualen Studiengang „Technische Informatik & IT-Engineering“.

 Das Ausbildungsteam von Still begrüßt die Berufseinsteigenden feierlich mit dem traditionellen „Welcome Day“ im Hamburger Stammhaus. Zudem wird das Event via Streaming in alle Niederlassungen übertragen. Dabei erhalten die Neuankömmlinge einen Eindruck von dem Unternehmen, seinen Produkten sowie seiner Philosophie und lernen einander beim abschließenden Grillabend kennen. In den kommenden Wochen folgen erste Einblicke in die unterschiedlichen Berufs- und Lernumfelder, Teambuilding-Aktivitäten, Einweisungen in die aktuellen Sicherheits- und Präventionsstandards sowie ein einwöchiges Staplerbauseminar.

Ausbildung auf höchstem Niveau: Die Innovationsträger von morgen

„Selten war die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte so wichtig wie im Moment“, betont Jan Wehlen, Ausbildungsleiter bei Still. „Wir brauchen kompetente, smarte und innovationsstarke Fachkräfte, um den zukünftigen unternehmerischen Herausforderungen von Energie und Nachhaltigkeit bis hin zu neuen Technologien im Bereich Automatisierung und Robotik erfolgreich zu begegnen. Dieser Verantwortung sind wir uns bei Still sehr bewusst. Wir sehen jedoch auch die große Chance für uns und die gesamte Branche zur gesellschaftlichen Mitgestaltung durch qualifizierte Fachkräfte. Entsprechend hat die Ausbildung junger Talente für uns höchste Priorität.“
Dass dies kein leeres Versprechen ist, hat Still in den letzten Jahren bereits vielfach unter Beweis gestellt: mit einem exzellenten Ausbildungsprogramm, engagierten Ausbilderinnen und Ausbildern sowie vielseitigen Qualifikationsmöglichkeiten. Für seine hohe Ausbildungsqualität wird Still regelmäßig ausgezeichnet. Im Rahmen der Zertifizierung „Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe“ wurde Still bereits sieben Mal mit der Höchstpunktzahl von fünf Sternen prämiert. Auch die eigene Übernahmequote spricht für sich: Alle 36 Absolventinnen und Absolventen des diesjährigen Abschlussjahrgangs haben eine Beschäftigung oder einen weiterführenden Studienplatz bei Still erhalten.

Anzeige

Zwei Jahre Pandemie: Schulabsolventen kaum auf die Berufswahl vorbereitet

Trotz des hohen Ansehens als Ausbildungsunternehmen stellte die diesjährige Rekrutierung neuer Auszubildender und Studierender Still erstmals vor große Herausforderungen. „Wir haben in der Bewerbungsphase deutlich gemerkt, dass in den vergangenen zwei Jahren Berufs- und Studienorientierung an den Schulen nur in geringem Maße stattfinden konnte. In der Folge sind viele junge Erwachsen heute unzureichend auf ihre Berufswahl vorbereitet“, erklärt Jan Wehlen. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir unsere Ausbildungsstellen und Studienplätze an hochmotivierte junge Menschen vergeben konnten, die wir nun auf ihrem spannenden und abwechslungsreichen Weg in die Intralogistik begleiten.“

35 neue Auszubildende und dual Studierende für Still in Hamburg

In der Still Unternehmenszentrale in Hamburg beginnt heute für 29 Azubis die Ausbildungszeit in sechs unterschiedlichen Ausbildungsberufen: von Mechatronik und Industriemechanik bis hin zu Industriekaufmann/-frau. Darunter ist erstmals eine Auszubildende zur Konstruktionsmechanik. „Weibliche Azubis sind in technischen Berufen leider immer noch selten“, so Jan Wehlen. „Daher freuen wir uns sehr, dass wir dieses Jahr erstmalig eine Berufseinsteigerin im Bereich Konstruktionsmechanik begrüßen dürfen. Wir hoffen, dass wir in Zukunft noch mehr junge Frauen für technische Tätigkeiten begeistern können.“ Sechs junge Erwachsene starten zudem ihr duales Studium in Hamburg. Neben „Elektro- und Informationstechnik“ sowie „Mechatronik“ ist erstmals auch der Studiengang „Technische Informatik & IT-Engineering“ vertreten. Hier lernen Studierende der Nordakademie, die komplexen Fragestellungen der digitalisierten Wirtschaft, künstlicher Intelligenz und des Internet of Things zu beantworteten – Kompetenzen, die nicht nur für die Intralogistik-Branche in Zukunft unverzichtbar sein werden.Insgesamt qualifiziert Still mit dem Beginn des Ausbildungsjahres 2022 deutschlandweit 204 Nachwuchstalente an neun Standorten in sieben unterschiedlichen Ausbildungsberufen und neun dualen Studiengängen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stills Neuer

Der passt einfach immer

Der neue RXE 10-16C von Still mit vielen Optionen für Komfort und Sicherheit ist ein wendiger und vielseitig einsetzbarer Elektrostapler, der sich gut für Logistikdienstleister, in der Produktionsversorgung oder in Zentrallagern von...

mehr...

LogiMAT 2022

Neue Art der Zusammenarbeit bei Still

Zur Logimat zeigt Still erstmals seine neue ACH-Baureihe einer breiten Öffentlichkeit. Diese wendigen und flexibel einsetzbaren autonomen mobilen Roboter (AMR) werden in Stuttgart während eines realitätsnahen Einsatzszenarios mit automatisierten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler

Green Logistics von der grünen Insel

Die Produkte des irischen Herstellers Combilift waren schon immer eine „grüne Lösung” – dank ihrer Fähigkeit, die Lagerkapazität zu erhöhen, ohne die Räumlichkeiten zu vergrößern. Das neue Combi-XLE-Modell ist eine weitere Ergänzung der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite