Etikettendruck

„Farbdruck on demand“ auf wirtschaftliche Art

Etiketten sollen informativ, gesetzeskonform, produktgerecht und attraktiv sein. Insbesondere in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie oder im Bereich Konsumgüter unterstützen sie die Wertigkeit einer Marke. Farbdruck on demand hilft bei der Umsetzung.

Dem Konsumenten dienen sie gleichzeitig als Orientierungshilfe bei der teilweise schier unüberschaubaren Produkt- und Informationsvielfalt. Es verwundert also nicht, dass dem Etikett heute eine besondere Aufmerksamkeit widerfährt. Schwarz-weiß ist dabei weitgehend noch Standard, jedoch kommt zunehmend Farbe ins Spiel. Selbst in vielen kleineren Betrieben und Manufakturen ebenso wie zum Druck von Eintrittskarten in Museen und bei Veranstaltungen oder auch bei der Kenn-zeichnung im Lager werden immer häufiger farbige Etiketten eingesetzt.

Sind hohe Stückzahlen gefordert, müssen die Etiketten auch heute noch in der Regel in einer Druckerei geordert werden. Für den Druck farbiger Etiketten in kleinen bis mittleren Auflagen oder gar ab Losgröße 1 entwickelte der taiwanesische Drucker-Hersteller TSC Auto ID nun eine effiziente, wirtschaftliche Lösung, die sich zudem durch Druckqualität und Farbbrillanz auszeichnet. Die beiden Modelle CPX4D und CPX4P lassen sich unter anderem in den Bereichen Zugangskontrolle und Ticketing, zur Produkt- und Regalkennzeichnung im Handel, für die Kennzeichnung von Gefahrstoffen und ­Chemikalien, im Paketversand wie auch für den Druck farbiger Namens- und Hinweisschilder einsetzen.

Anzeige

Mit 300 mm pro Sekunde bieten die TSC-Drucker die schnellste Druckgeschwindigkeit in ihrer Klasse. Zusätzlich punkten sie mit den verwendbaren Materialeigenschaften hinsichtlich Breite und Länge sowie niedrigen Kosten für Verbrauchsmaterial und pro gedruckter Seite. Dank einer Druckauflösung von 1200 x 1200 dpi können auch Miniaturetiketten von 25,4 x 6 mm exakt und mit guter Farbqualität bedruckt werden. Der Unterschied zwischen beiden Modellen besteht darin, dass bei dem Modell CPX4D sogenannte Dye-Tinte zum Einsatz kommt. Hierbei färben Farbstoffe die Tinten­flüssigkeit ein. Beim CPX4P entsteht die Farbigkeit durch in der Tintenflüssigkeit schwebende Farbpigmente.

Finanzielle Vorteile und Flexibilität
Durch den „Farbdruck on demand“ profitieren Unternehmen vor allem von finanziellen Vorteilen durch den Einkauf von standardisiertem Etikettenmaterial in größeren Mengen, da die Etiketten erst im eigenen Haus individuell und in Farbe bedruckt werden. Die Suche nach einem geeigneten Lieferanten für bedruckte Etiketten und auch lange Lieferzeiten für die bestellte Ware gehören damit der Vergangenheit an. Und auch in puncto Flexibilität bietet die TSC-Lösung Vorteile, da sich Designänderungen schnell durchführen und auch variable Datensätze während des Druckvorgangs auf das Etikett bringen lassen. Anwender haben somit die Möglichkeit, auf Gesetzesänderungen und in­dividuelle Kundenanforderungen spontan zu reagieren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LogiMAT 2019

Neues Etikett zur Palettenkennzeichnung

Der Druckerhersteller Toshiba tec zeigt unter anderem ein VDA-Etikett zur Paletten- und KLT-Kennzeichnung, RFID-Integration, eine Druck- und Spendelösung zur automatischen Anbringung von Etiketten, doppelseitigen Etikettendruck sowie mobile Lösungen...

mehr...

LogiMAT 2019

Schneller drucken mit cab

2011 waren die Modelle der EOS-Reihe die ersten cab Etikettendrucker mit serienmäßig verbautem Touchscreen. Acht Jahre und rund 60.000 verkaufte Geräte später legt der Hersteller mit den Typen EOS2 und EOS5 die Folgegeneration vor.

mehr...
Anzeige

Scanner & Drucker

Drucker für raue Umgebung

Die PM43 und PM43c Drucker von Intermec sind extrem schnell und wurden speziell für anspruchsvolle industrielle Einsatzumgebungen, einschließlich Logistik, entwickelt. Der PM43 mit seinem Metallgehäuse und der kompaktere PM43c verringern...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite