Firmenjubiläum

Marvin Meyke,

Bluhm feiert 50-Jähriges

Geschäftsführer Eckhard Bluhm betonte in seiner Rede auf der Jubiläumsfeier die Bedeutung von Zukunftsideen. © Bluhm Systeme

Ende August feierte Bluhm Systeme sein 50. Firmenjubiläum am Hauptsitz Rheinbreitbach. Über 400 nationale und internationale Gäste gratulierten dem Firmengründer und Geschäftsführer Eckhard Bluhm zur Entwicklung seines Unternehmens.

„Es ist zwar schön zu sehen, dass die 50 Jahre im Rückblick eine interessante Geschichte darstellten ,aber entscheidend ist, dass der Blick nach vorne gerichtet ist, dass man also eine Zukunftsvision hat, die weiter mit Leben gefüllt wird. Und das kann ich Ihnen versprechen: Wir sind heute noch genauso mutig wie 1968“, betonte Bluhm in seiner Begrüßungsrede. Der Anfang: Bluhm machte sich1968 als Ein-Mann-Betrieb mit einer eigenen Firma für Kennzeichnungstechnik, der Bluhm & Co., selbständig. Grundlage dafür waren die Vertriebsrechte von der US-Gesellschaft Weber Inc., Chicago. Seit 1980 gibt es zudem die Finanzierungsgesellschaft Bluhm Leasing & Co. KG, die finanziell von den Mitarbeitern getragen wird und Kunden die Finanzierung von Kaufobjekten ermöglicht. Bluhm Systeme entwickelte sich zu einem international tätigen Mittelständler.

Die drei Söhne des Unternehmensgründers, Volker Bluhm (Prokurist der Bluhm Systeme), Carsten Bluhm (Vertriebsleiter des Geschäftsbereichs Laser) und Andreas Bluhm (Prokurist der Weber Marking Systems) gaben auf der Feier einen Ausblick in die kommenden Jahre. So soll unter anderem der Hauptsitz Rheinbreitbach durch ein neues Gebäude vergrößert werden. Produktentwicklung würden mittlerweile immer mehr von konkreten Anforderungen angestoßen. Neben spannenden Entwicklungen in den Bereichen RFID und Mensch-Maschine-Interaktion arbeite Bluhm zurzeit unter anderem an individuellen Service- und Finanzierungskonzepten sowie Fernwartungsideen mit Datenbrillen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2019

Neues Etikett zur Palettenkennzeichnung

Der Druckerhersteller Toshiba tec zeigt unter anderem ein VDA-Etikett zur Paletten- und KLT-Kennzeichnung, RFID-Integration, eine Druck- und Spendelösung zur automatischen Anbringung von Etiketten, doppelseitigen Etikettendruck sowie mobile Lösungen...

mehr...

LogiMAT 2019

Schneller drucken mit cab

2011 waren die Modelle der EOS-Reihe die ersten cab Etikettendrucker mit serienmäßig verbautem Touchscreen. Acht Jahre und rund 60.000 verkaufte Geräte später legt der Hersteller mit den Typen EOS2 und EOS5 die Folgegeneration vor.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachpack

TSC Auto ID bringt Farbe ins Spiel

Mit der CPX4 Serie stellt TSC Auto ID auf der FachPack seinen ersten Farbetikettendrucker im Markt vor. Ein weiterer Schwerpunkt ist Industriedruckerserie MB240. Zudem wird erstmalig das Druckmodul PEX-1000 der Öffentlichkeit präsentiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite