Zusammenarbeit gestartet

Marvin Meyke,

stow Robotics und ULMA Handling Systems kooperieren

ULMA Handling Systems hat mit der Zusammenarbeit mit stow Robotics einen frischen Impuls, der die Wettbewerbsposition auf dem Markt stärkt. Dank dieser neuen Kooperation positioniert sich ULMA Handling Systems in der Welt der skalierbaren Intralogistik Lösungen und erweitert sein Lösungsangebot.

© Stow

Im Fokus stehen dabei ganz besonders die „Last Mile“ Projekte. Das stow e.scala System von stow Robotics ist ein dreidimensionales modulares Shuttle System für Behälter, das ohne Fördertechnik, Hebevorrichtungen oder Sequenzer auskommt, da sich die Roboter über ein Rampensystem in allen drei Dimensionen bewegen.

Das stow Atlas 2D von stow Robotics ist ein zweidimensionales modulares Palettenlagersystem, bei dem sich die Shuttle Roboter in zwei Dimensionen bewegen. Der Wechsel zwischen den einzelnen Lagerebenen wird mit Hilfe eines Lifts realisiert.

“Die Zusammenarbeit mit stow Robotics ist ein sehr wichtiger Meilenstein für ULMA Handling Systems, da sie es uns ermöglicht, uns mit völlig innovativen Lösungen für kleinere Projekte und E-Commerce-Anwendungen zu positionieren, die vollständig skalierbar sind”, sagte Cesar Nosti von ULMA Handling Systems.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite