Behälter- & Palettenpooling

Earl Sandwich stand Pate

PAKi Logistics GmbH

Der neue Großladungsträger (GLT) von Pooling Partners ist dank des Sandwich-Faltkonzepts schnell auf- und abgebaut. Die faltbaren GLT-Boxen sind nun im offenen Pool von PAKi Pooling Partners erhältlich. Das spart Kosten für Anschaffung, Lagerung und Logistik. Bei Zulieferern der Automobilindustrie hat sich die Gitterbox wie kein anderes Lademittel für den Versand von unverpackten Einzelteilen etabliert. Steht allerdings der Transport von verpackten Waren oder Gütern an, setzen Produktlieferanten für den Aftermarket, Hersteller aus der Elektronikindustrie und dem Maschinenbau verstärkt auf GLT-Boxen. Für die Unternehmen bedeutet dies in aller Regel neben Anschaffungs- und Lagerhaltungskosten zusätzlich hohe finanzielle Aufwendungen für die Rückführung an den Ursprungsort.

Rückführung von leeren Boxen entfällt

Um das Ladungsträgermanagement in diesem Fall effizient zu gestalten, bietet Pooling Partners seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, GLT Boxen über das PAKi Pooling-Netzwerk einfach in beliebiger Menge und zu jeder Zeit anzufordern. Die Rückführung entfällt. Der erfahrene Logistikexperte übernimmt die leeren Boxen am Ort der Entladung. So gehen die Großladungsträger nach der Nutzung wieder in den offenen Pool über und einem anderen Verwender in der Nähe zu. Dies spart nicht nur Kosten für Anschaffung, Lagerung und Logistik, sondern garantiert Unternehmen jederzeit maximale Flexibilität und schont die Umwelt. Produktionsschwankungen können auf diese Weise ausgeglichen werden.

Anzeige

Der tauschfähige GLT

Die Maße Außenmaße: 1.230 x 830 x 980 mm Innenmaße: 1.195 x 795 x 785 mm Gewicht: 48 kg Maximale Zuladung: 500 kg

Effizient und ökologisch

Der von Pooling Partners eingesetzte Großladungsträger ist eine echte Innovation auf dem Logistiksektor. Der mehrfach ausgezeichnete Einteiler von KTP ist durch das Sandwich-Faltkonzept in wenigen Sekunden auf- und abgebaut. Dank fest miteinander verbundener Komponenten geht unterwegs nichts verloren. Zum Transport und für die Bevorratung lässt er sich im Faktor 1:4 zusammenlegen. Damit kombiniert der neue GLT das Volumen herkömmlicher Gitterboxen mit der Handhabung moderner Faltladungsträger. Mit seinem Ladegewicht von bis zu 500 Kilogramm und denselben Innenmaßen wie eine Gitterbox stellt er eine Alternative beziehungsweise Ergänzung zu den etablierten Lösungen dar. Durch den auf weniger als 25 Prozent reduzierten Platzbedarf gestaltet sich vor allem die Rückführung der als Standardbehälter konzipierten Boxen kostensparend und ökologisch – gerade über lange Distanzen und weite Distributionswege hinweg.

Christian Kühnhold
Christian Kühnhold, Geschäftsführer PAKi Logistics GmbH

Nachgefragt

Materialfluss: Warum lanciert Pooling Partners jetzt die faltbare Gitterbox? Christian Kühnhold: Wir treten an, um Pooling zu machen, unsere Kunden setzen damit auf Nachhaltigkeit. Durch die Möglichkeit des Tauschens der Behälter sparen Unternehmen, denn sie nutzen eine umweltfreundliche, robuste Mehrweglösung mit allen Vorteilen. Auch heute noch werden vielfach Gitterboxen leer transportiert oder Europaletten mit Einwegkartonagering und Deckel als Einwegbehälter genutzt. Das ist nicht nachhaltig, bedenkt man die Kosten für Material und Energieverbrauch.

MFL: Für welche Zielgruppen ist der neue faltbare GLT besonders interessant? Kühnhold: Ganz klar für die 1st Tiers in der Automobilindustrie. Wir bieten den faltbaren GLT zum Tauschen und zur Miete an; viele benötigen nach wie vor eigene Behälter. Faltlösungen gibt es ja schon seit vielen Jahren. Nachteil ist, dass viele Unternehmen eigene Behälter haben, die nicht tauschfähig sind.

Wir bieten den GLT ganz bewusst für eine Beladung bis 500 Kilogramm an, weil das in über 80 Prozent der Fälle in der Automobilindustrie völlig ausreicht. Zudem hat der GLT die gleichen Innenmaße wie die Gitterbox, denn viele haben ihre Packschemen traditionell an der Gitterbox orientiert. Wir setzen mit dem neuen GLT insbesondere auf den Teilehandel im freien Ersatzteilgeschäft und denken an verpackte, kartonierte Ware. Es gibt in diesem Bereich europaweit sehr große Warenströme von den Produktionsstätten in die Zentralläger der 1st Tiers, und von dort geht kommissionierte Waren in die Zentralläger der 1. Handelsstufe. Unser europaweites Netzwerk ist hier die perfekte Basis für eine kostensparende und komfortable GLT-Mehrweglösung.

„Das PAKi-Netzwerk steht für effiziente und gleichzeitig ökologische Lösungen,” erklärt PAKi-Geschäftsführer Christian Kühnhold. „Mit der tauschfähigen GLT Box beweisen wir unsere Innovationsfähigkeit.”

Fokus auf Langlebigkeit

Als Dienstleister im Bereich Pool-Management für standardisierte Ladungsträger produziert Pooling Partners pro Jahr mehr als 20 Millionen Paletten und Boxen mit PEFC- oder FSC-zertifiziertem Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Pooling Partners setzt dabei auf das Circular-Economy-Model. Über nachhaltige Pooling-Systeme fördert das Unternehmen durch Rückführung, Aufbereitung und Wiederbereitstellung die Langlebigkeit standardisierter Paletten und Kisten.

Kontakt: PAKi Logistics GmbH 58256 Ennepetal Tel.: 0 23 33 / 98 93-0 E-Mail: info@poolingpartners.com www.poolingpartners.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite