Konjunktur-Umfrage

Innovative Konzepte sind wichtiger denn je

Unsere Elf für 23: In der exklusiven Umfrage von materialfluss schätzen elf Experten ein, wohin die Reise in diesem Jahr geht. Martin Königstein, Geschäftsführer pfenning logistics, ist einer von ihnen.

Martin Königstein, Geschäftsführer pfenning logistics © pfenning logistics

Der Blick nach außen auf die geopolitische Lage und wirtschaftlichen Aussichten verspricht herausfordernde Zeiten. Krisen, Kriege, Arbeitskräftemangel, Energie – das Geschäftsklima kühlt zum Winter hin ab, sämtliche Umfragen lassen auf eine fragile konjunkturelle Lage schließen.

Die Aussicht wird 2023 zunächst nicht besser werden, da uns auch die Energiekrise, das Zinsniveau und die Inflation noch länger beschäftigen werden. Ich erwarte allerdings auch, dass die Politik und Wirtschaft 2023 gemeinsam an Lösungen arbeiten und der Ausblick zum Jahresende 2023 sowie dem Jahr 2024 deutlich positiver wird. Richte ich den Blick nach innen, werden wir uns auf unsere Stärken mit unseren tollen Mitarbeitern sowie unserem Portfolio konzentrieren und unsere strategische Expansion auch 2023 mit aller Konsequenz umsetzen. Die Logistik steht trotz der Störungen in den Lieferketten stabil da – die Integration von Partnern in die Supply Chain wird immer wichtiger. Wir werden das Ausmaß der Energiekrise vermutlich bis in den Winter 2023/2024 in Verbindung mit einer hohen Inflation zu spüren bekommen, deshalb gehen wir nicht von einem Szenario des raschen Konjunkturaufschwungs aus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite