Köster Bau

Marvin Meyke,

"Logistikflächen sind durch die Corona-Pandemie stärker nachgefragt"

Was bewegt die Logistikimmobilien-Branche? Nikola Schröder, stellvertretende Bereichsleiterin Vertrieb bei Köster, sprach mit materialfluss über wichtige Fragestellungen.

materialfluss: Wie geht ein Logistiker am besten an die Planung eines Logistikstandorts: Was sind die drei wichtigsten Fragen, die er sich stellen muss?

© Köster

Nikola Schröder: Unserer Erfahrung nach sollten die folgenden drei Fragen bedacht werden, bei deren Beantwortung Bau-Komplettanbieter wie Köster frühzeitig individuell beraten: 1. Ist die benötigte Fläche auch im Hinblick auf Erweiterungsmöglichkeiten für die nächsten fünf bis zehn Jahre richtig kalkuliert? 2. Ist der Standort ausreichend gut an das Verkehrsnetz angebunden? 3. Können die baurechtlichen Bedingungen am Standort erfüllt werden?

mfl: Nachhaltigkeit ist angesagt – auf, vor und im Logistikzentrum: warum eigentlich?

Schröder: Logistikflächen sind durch die Corona-Pandemie stärker nachgefragt und damit auch bei Kommunen und in der Bevölkerung weiter in den Fokus gerückt. Mit Logistik werden öffentlich häufig großer Flächenbedarf und viel Verkehrsaufkommen in Verbindung gebracht. Die ganz konkrete Umsetzung nachhaltiger Aspekte ist nicht nur aufgrund der baulichen Eigenschaften vieler Logistikgebäude sinnvoll, beispielsweise wenn es um die Nutzung der Dachflächen für PV-Anlagen oder um begrünte Fassaden geht. Auch im sozialen Bereich, beispielsweise bei der Arbeitsplatzqualität, achten immer mehr Akteure auf zusätzliche Wohlfühlfaktoren, um die Attraktivität für potenzielle Mitarbeitende zu erhöhen.

Anzeige

Dieser Beitrag erschien in Ausgabe 3/2022.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Einweihung

Noerpel eröffnet Logistikterminal in Giengen

Nach nur acht Monaten Bauzeit feiert die Noerpel-Gruppe die Einweihung ihres neuen Logistikstandortes im baden-württembergischen Giengen an der Brenz, rund 30 Kilometer nordöstlich von Ulm. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Henle eröffnete...

mehr...

Nagel-Group

Kühllogistikhalle in Bochum

Die Nagel-Group hat den Bau der neuen Kühllogistikhalle in Bochum fertiggestellt. Mit 20.000 neuen Palettenstellplätzen erweitert der Standort seine Kapazitäten auf über 55.000 Stellplätze. Die Eröffnung des Kühllogistikzentrums erfolgte im Rahmen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite