META-Regalbau feiert

Martin Schrüfer,

Vom Nagel zur mehrgeschossigen Regalanlage

Das 125-jährige Bestehen bedeutet für ein Unternehmen ständigen Wandel. Bei dem Arnsberger Lagertechnikexperten META-Regalbau, der 2021 das 125. Jubiläumsjahr feiern konnte, kommen darüber hinaus Kooperationen und die Aufnahme in die Joachim-Loh-Unternehmensgruppe hinzu.

© META-Regalbau

In der Silvesternacht 1896 unterschrieben Casper Schnettler und August Linneborn die Gründung des Unternehmens „Schnettler & Co. Nagelfabrik“. Bis zum Jahr 1963, in dem das erste Stahlregal im Baukastenprinzip hergestellt wurde, waren Stahl-, Schnitt-, Spezial- und Polsternägel sowie Reißbrettstifte das kontinuierliche Produktsortiment des Unternehmens. Sechs Jahre später fokussierte man sich auf das Sortiment Stahlregale und es folgte noch im selben Jahr die endgültige Umbenennung in META-Regalbau GmbH & Co. KG. Im Jahr 1986 integrierte Joachim Loh den Lagertechnikexperten in die Joachim-Loh-Unternehmensgruppe, in der viele starke Marken und Unternehmen vertreten sind.

Wachstum, Internationalisierung und räumlicher Wandel

Eine zentrale Säule von META ist die stetige Unternehmenserweiterung, bereits 1972 wurde die erste Tochtergesellschaft in Österreich gegründet. In den folgenden Jahren folgten Tschechien, Polen, England, Rumänien, Amerika, Dänemark und die Benelux-Staaten. Zuletzt kamen noch zusätzliche Vertriebsbüros in Frankreich, Ungarn, in den baltischen Staaten sowie Südosteuropa hinzu. In weiteren Ländern hat META feste Vertriebspartner, die die Nähe zum Kunden garantieren.

Anzeige

Zudem hat sich der Lagertechnikspezialist räumlich stetig verändert, wie zum Beispiel der endgültige Umzug zum jetzigen Standort in das Industriegebiet Westring (1969), der Neubau des Bürokomplexes (bis 2000) oder der Startschuss für das Werk II (2017) ganz in der Nähe des Hauptsitzes.

Weiterentwicklung und Kooperationen

Ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie stellen Produktinnovationen und die Weiterentwicklung der bestehenden Lagerlösungen dar. So wie bereits seit 125 Jahren, in denen das Sortiment einem stetigen Wandel und einer stetigen Weiterentwicklung unterlegen war. Ein Beispiel ist das neue Regalsystem META Multifloor, das als Baukasten-System konstruktiv flexibel in der Anwendung ist und so die kundenspezifische Anpassung vereinfacht – auch gegebenenfalls an statische Erfordernisse.

Strategisch ist META auf einen breiten Branchenmix ausgerichtet: vom einzelnen Regal für Industrie- oder Handwerkskunden bis hin zum Projektgeschäft für große und mehrgeschossige Regalanlagen. Hier ist META in vielen Branchen vertreten – unter anderem in der Industrie, im E-Commerce, im Automotivebereich, Sanitär-/Elektro, Büro et cetera. Über das eigene Produktsortiment hinaus sind Kooperationen für META ein wichtiger Baustein für die zukünftige Unternehmensentwicklung.

Chroniken und stetiger Wandel

In zwei Chroniken (zum 125. und zum 100. Jubiläum) hat das Unternehmen den stetigen Wandel festgehalten, dem META-Regalbau über all die Jahre ausgesetzt war. Die Entwicklungen über diese lange Zeitspanne sollen aber auch die Innovationskraft und das Qualitätsbewusstsein des Unternehmens zeigen.

Der Beitrag erschien in materialfluss 4/22.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logimat 2022

Conteyor: Viel Platz für Kleinteile

Conteyor stellt Storeganizer vor, ein Lagersystem zur Verdichtung von Palettenstellplätzen. Das Lagersystem ermöglicht die Aufbewahrung kleiner Gegenstände in Säulen aus hängenden, leicht zugänglichen Taschen, die aus einem flexiblen und haltbaren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2022

Gallers Regaltechnik made in Germany

Auch Galler aus Kulmbach kommt wieder zur Logimat und präsentiert Regaltechnik Made in Germany. Mit dem Omega-Profil zeigt das Unternehmen Standardlösungen vom Mehrplatz-Palettenregal bis zur Durchlauftechnik für Paletten sowie Kollidurchlaufregale...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite