Energierückspeisung

Marvin Meyke,

Kasto will Energie im Lager effizient nutzen

Säge- und Lagertechnikspezialist Kasto zeigt auf der LogiMAT 2019 ein Konzept zur Energierückspeisung und -speicherung in automatischen Lagersystemen. Das System ermöglicht die Umwandlung überflüssiger Bewegungsenergie in Strom.

Auf der LogiMAT 2019 wird Kasto ein Konzept zur Energierückspeisung und -speicherung in automatischen Lagersystemen präsentieren. © Kasto

Steigende Strompreise und zunehmende Ressourcenknappheit rücken das Thema Energieeffizienz in der Intralogistik in den Fokus. Kasto hat deshalb für seine automatischen Langgut- und Blechlager ein innovatives Konzept entwickelt: Neben der standardmäßigen Zwischenkreiskopplung können die Systeme auf Wunsch auch mit einem integrierten Energiespeicher ausgerüstet werden. Überschüssige Bewegungsenergie , sei es beim Abbremsen des Regalbediengeräts (RBG) oder beim Senken des Hubwerks , lässt sich damit in elektrischen Strom umwandeln, zwischenspeichern und flexibel nutzbar machen. Eine intelligente Regelung lädt und entlädt den Energiespeicher abhängig vom laufenden Prozess. 

Kasto wird das Konzept anhand eines Turmlagersystems vom Typ Unitower auf der LogiMAT demonstrieren. Dieses ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Zur Lagerung von Langgutmaterialien sowie als Unitower B für Blech- und Flachprodukte sowie Behälter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite