Kooperation geplant

Martin Schrüfer,

Australiens Botschafter zu Besuch bei SSI Schäfer

Mit dem Ziel, die Unternehmen beider Länder zusammenzubringen und den Austausch zu fördern, besuchte der Botschafter Australiens, Philip Green, den Intralogistikexperten SSI Schäfer in Neunkirchen/Siegerland.

Kooperation zur Ausbildung im boomenden Logistikmarkt angedacht. (v.l.n.r.) Bruno Krauss, CFO SSI Schäfer Gruppe, I.E. Philip Green, Botschafter von Australien, Steffen Bersch, CEO SSI Schäfer Gruppe und Volkmar Klein, Mitglied des Deutschen Bundestags. © SSI Schäfer

Botschafter Philip Green und der Abgeordnete Volkmar Klein zeigten sich beeindruckt von der Innovationskraft und den traditionellen Werten des Familienunternehmens SSI Schäfer. Als global agierender, führender Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen, ist SSI Schäfer seit Jahrzehnten im asiatisch-pazifischen Raum und insbesondere im australischen Markt tätig und hat Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen mit individuellen Lagersystemen und hochautomatisierten Lösungen ausgestattet.

Die hohen Wachstumsraten der Region und der anhaltende E-Commerce Boom, der durch die Corona-Pandemie weiter angekurbelt wurde, führen auch in Australien zu einem stetig steigenden Bedarf an hochperformanten Logistiklösungen und gut ausgebildeten Fachkräften, die die Lagersysteme realisieren, betreiben und warten.

Vor diesem Hintergrund wurde auch der zunehmende Fachkräftemangel diskutiert. Botschafter Philip Green interessiert sich besonders für das Modell der dualen Berufsausbildung. Diese stärkere Praxisorientierung würde er gern für den australischen Markt adaptieren. Steffen Bersch, CEO, und Bruno Krauss, CFO der SSI Schäfer Gruppe, begrüßten den gemeinsamen Austausch und Möglichkeiten der Zusammenarbeit, da SSI Schäfer aufgrund der starken Nachfrage stetig kompetentes Personal in Australien sucht.

Anzeige

Konkret wurde in dem Gespräch erörtert, ein Konzept für den Testlauf einer dualen Ausbildung bei SSI Schäfer in Australien zu entwerfen, um voller Tatendrang die nächsten Schritte für künftige Anforderungen zu gestalten. Als Vorsitzender der Deutsch-Pazifischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag wirbt Volkmar Klein für eine noch intensivere Zusammenarbeit. „Australien kann ein wichtiger Markt für deutsche Unternehmen sein. Die Erfahrungen von SSI Schäfer zeigen, wie viel Potential in der Region steckt. Es ist ein wichtiges Zeichen, dass SSI Schäfer die eigenen Aktivitäten vor Ort intensivieren möchte.“ Dazu CEO Steffen Bersch: „Wir werden unser internationales Geschäft auch im asiatisch-pazifischen Raum weiter ausbauen und freuen uns über eine enge und langfristige Zusammenarbeit mit der australischen Botschaft zur Förderung einer dualen Ausbildung sowie darüber hinaus.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite