Krane & Komponenten

260 Krane und Hebezeuge immer bestens im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG (GKM) produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Hinter dem Kraftwerksbetrieb stehen Prozesse, zu denen eine große Flotte an Krananlagen und Hebezeugen gehört. Jede der rund 260 Anlagen muss gewartet und sicherheitstechnisch geprüft werden. Dabei setzt das GKM auf die Kompetenz von Konecranes.

GKM
Das GKM erzeugt Strom für 2,5 Millionen Menschen sowie Fernwärme für 120.000 Haushalte. Auf dem Betriebsgelände kommen dafür 260 Krane und Hebezeuge zum Einsatz. Konecranes übernimmt die Wartung und Sicherheitsprüfung der Anlagen. Fotos: Konecranes

Die Grosskraftwerk Mannheim AG (GKM) produziert Strom und Fernwärme für die boomende Metropolregion Rhein-Neckar. Hinter dem Kraftwerksbetrieb stehen komplexe Prozesse, zu denen eine große Flotte an Krananlagen und Hebezeugen gehört. Jede der rund 260 Anlagen muss jährlich gewartet und sicherheitstechnisch geprüft werden. Dabei setzt das GKM auf die Kompetenz der Kranexperten von Konecranes. Mit dem Kundenportal

wird der Wartungsprozess effizienter und das GKM hat die 260 Anlagen online immer im Blick.

Schon von weitem sind sie sichtbar, die bis zu 200 Meter hohen Schornsteine des Grosskraftwerks Mannheim. Auf dem Betriebsgelände, das sich über 3,2 Kilometer am Ufer des Rheins erstreckt, entsteht Energie für die boomende Metropolregion Rhein-Neckar. Die vier Kraftwerksblöcke haben eine Leistung von rund 2.150 Megawatt. Das GKM erzeugt Strom für gut 2,5 Millionen Menschen, Gewerbe und Industrie sowie Fernwärme für rund 120.000 Haushalte – durch Kraft-Wärme-Kopplung besonders umwelt- und klimaschonend. Darüber hinaus erzeugen die Mannheimer Bahnstrom für die DB Energie GmbH. Rund 15 Prozent des deutschen Bahnstroms kommen aus Mannheim. Damit ist das GKM einer der wichtigsten Stromproduzenten für den Schienenverkehr und der größte Energiestandort in Baden-Württemberg.

Anzeige

Der 2015 ans Netz gegangene Kraftwerksblock 9 des GKM gehört mit einem Brennstoffausnutzungsgrad von bis zu 70 Prozent zu den effizientesten Steinkohlekraftwerken weltweit. Für Transport, Reparatur und Hebeaufgaben nutzt das GKM insgesamt 260 Krananlagen und Hebezeuge verschiedener Typen und Hersteller – eine enorm große Flotte. Die Zuverlässigkeit dieser Anlagen ist extrem wichtig. Daher setzt das GKM bei Wartung und Prüfung voll auf Konecranes, einem der weltweit führenden Kran- und Hebezeughersteller.

Gesamter Serviceprozess: alle Krane online im Blick

Jeder der 260 Krane und Hebezeuge benötigt jährlich eine sicherheitstechnische Prüfung (UVV) und Wartung – der Kettenzug ebenso wie der Maschinenhauskran mit einer Traglast von 300 Tonnen, den die Kranexperten von Konecranes im neuen Kraftwerksblock 9 installiert haben. Von der Terminvereinbarung bis hin zu Service, Dokumentation und Instandhaltung ist bei so vielen Anlagen eine übersichtliche Dokumentation notwendig. „Wie lässt sich eine so große Flotte von Krananlagen und Hebezeugen schnell, sicher und übersichtlich überblicken? Mit unserem cloudbasierten Portal yourkonecranes.com ist genau das möglich – unabhängig davon, wie viele Anlagen unsere Kunden betreiben“, sagt Ernst Hinze, Service Vertrieb bei Konecranes, „beim Grosskraftwerk Mannheim vereinfacht yourkonecranes.com den Wartungsprozess deutlich.“

Terminvereinbarung – ideal auf Betriebsprozesse abgestimmt

Projektteam
Das Projektteam bei der Begehung der Krananlagen.

Zu Jahresbeginn koordinieren die Experten von Konecranes mit dem GKM die Termine für Wartung und Sicherheitsprüfung. „Hinter der Energiebereitstellung stecken komplexe Prozesse. Ein Beispiel: Rund drei Millionen Tonnen Steinkohle benötigen wir jährlich für den Betrieb der Kessel. Sie müssen mit den Verladebrücken entladen, gelagert und mit den Bandanlagen zu den vier Kraftwerksblöcken transportiert werden.

Für die Wartung und Reparatur dieser Anlagen sind zuverlässige Krane und Hebezeuge sehr wichtig“, sagt Michael Griesheimer, zuständig für die Instandhaltung dieser Anlagen beim GKM. Bei der Planung der Serviceeinsätze werden die Betriebsprozesse des GKM genau betrachtet und so für jede Anlage ein optimaler Wartungstermin festgelegt. Auf yourkonecranes.com kann das GKM die Termine immer nachverfolgen. Zudem bietet yourkonecranes.com die Möglichkeit, Serviceleistungen online anzufragen.

Wartung – typen- und herstellerunabhängig

„Alle Krane und Hebezeuge beim GKM haben unterschiedliche Baujahre, Hersteller und Historien. Daraus ergeben sich individuelle Anforderungen, die wir bei der Prüfung beachten müssen“, erläutert Dominik Tremmel. Rund drei Monate ist der Servicetechniker von Konecranes gemeinsam mit seinem Kollegen Carl Hirsch für die Wartung und Prüfung aller Anlagen beim GKM unterwegs. Mit yourkonecranes.com haben die Kranexperten immer alle Informationen mobil über Smartphones oder Tablets verfügbar, von technischen Daten bis hin zu Prüfberichten – unabhängig, wo sie sich auf dem Gelände befinden. Mit jeder Prüfung aktualisieren die Servicetechniker die Daten der Anlagen auf dem Portal und das GKM kann den Status jeder Wartung im Servicekalender nachverfolgen.

Im Anschluss an jede Wartung erstellt Konecranes einen Prüfbericht für jeden der 260 Krane und Hebezeuge und berät, wie sich die Anlagen weiter optimieren lassen. Darüber hinaus kann das GKM alle Berichte online auf yourkonecranes.com abrufen. Besonders hilfreich: Mit der Suchfunktion lassen sich die Anlagen nach verschiedenen Kriterien ordnen.

Instandsetzung – effizient mit Zustandsbeurteilung

„Eine hohe Verfügbarkeit der Krane und Hebezeuge ist im eng getakteten Produktionsprozess beim GKM elementar“, sagt Ernst Hinze, „bereits bei der Prüfung bewerten unsere Experten die einzelnen Anlagen daher nach ihrem Zustand. Ist der Betrieb der Anlage gefährdet oder kann sie ausfallen, muss gehandelt werden.“ Die Krane und Hebezeuge sind auf yourkonecranes.com den vier Kraftwerksblöcken des GKM zugeordnet. So erhalten die zuständigen Abteilungen eine Benachrichtigung – und Reparaturen können angestoßen werden.

„Komplexe Prozesse sichern den effizienten Betrieb unserer vier Kraftwerksblöcke. Wir müssen uns dabei auf die Zuverlässigkeit unserer Krane und Hebezeuge verlassen können. Bei 260 Kran-anlagen und Hebezeugen den Überblick zu behalten, ist eine Herausforderung“, sagt Michael Griesheimer. „Mit dem Kundenportal yourkonecranes.com kennen wir den Zustand jeder einzelnen Anlage. Konecranes unterstützt uns tatkräftig, optimiert weiter das Portal und berät uns mit seiner Erfahrung, damit unsere Anlagen rund um die Uhr verfügbar sind.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane & Komponenten

Mehr als Seide in Kaschmir

Um dem Komfort und den Ansprüchen der Touristen zu genügen, wird in Indien investiert. Eines der entstehenden Projekte ist das Wasserkraftwerk von Kishanganga, das nahe der pakistanisch-indischen Grenze in der Nähe des Ortes Bandipora errichtet...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite