FTS

Schneller zum Gerät dank Modulbauweise

Im Jahr 2007 gab Rocla den Startschuss für sein neues Konzept von fahrerlosen Transporfahrzeugen (FTF). In Anbetracht der ständig sinkenden Verfügbarkeit von qualifizierten Staplerfahrern in Europa führte Rocla die erste modulare Generation seiner fahrerlosen Lagerstapler AWT (Automated Warehouse Trucks) ein.

Dieses Fahrzeug basiert auf einem Lagerstapler und besteht somit aus meist standardisierten Lagerstapler-Komponenten. Traditionell waren FTF Maßanfertigungen, deren Produktion hohe Herstellungskosten und lange Lieferzeiten verursachten. Das neue Konzept mit seiner modularen Bauweise erlaubt schnellere Lieferzeiten sowie einfache Wartung und Instandhaltung, die durch jede Staplerwerkstatt durchgeführt werden kann.

Über Rocla Oy Rocla ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Lagerstaplern und fahrerlosen Transportsystemen sowie deren Wartung und Instandhaltung. Für seine Produkte bietet Rocla ein lückenloses Dienstleistungsangebot, welches durch das weltweite Partner-Netzwerk unterstützt wird.

Eine breite Produktpalette, attraktiver Finanzierungsmöglichkeiten sowie Wartung und Instandhaltung als auch Produktschulungen machen Rocla zu einem zuverlässigen Partner im Bereich der Materialwirtschaft.

Rocla OYJ, FI-04401 Järvenpää, Tel.: 00 358 20/7 78 11, Fax: 7 78 13 51, E-Mail: rocla@rocla.com, www.rocla.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lager- und Regalsysteme

Intelligente Regalsysteme

Unter dem diesjährigen Motto „Intelligence in Production“ wurden vom 16. bis zum 21. September Aussteller aus aller Welt ihre Produkte und Dienstleistungen auf der EMO Hannover vorstellen. Bartels präsentierte genau passend zu diesem Motto ihre...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Stapleranbaugeräte

Gut aufgestellt

Durwen blickt auf erfolgreiche Jahre zurück. Mit nunmehr ca. 180 Mitarbeitern und modernen Bearbeitungsmaschinen entstehen auf rund 12.000 m² Produktionsfläche Anbaugeräte wie Mehrfachpalettengabeln, Drehgeräte, Zinkenverstellgeräte,...

mehr...
Anzeige

Stapleranbaugeräte

Strom und CO2 eingespart

Mehr als die Hälfte aller Ladegeräte in Europa, die zum Laden von Flurförderzeug-Batterien gebraucht werden, basieren auf der alten 50-Hertz-Trafotechnik. Deren Wirkungsgrade sind aus heutiger Sicht erschreckend niedrig. Der Gerätewirkungsgrad...

mehr...

Lager- & Kommissioniertechnik

Keine Luft verschicken

B+ introduziert automatische Verpackungslösungen für die Auftragskommissionierung und dies um der letzte Schritt im Automatisierungsprozess aufzufüllen, nämlich bei der Verpackung. Heute gibt es schon sehr viele Firmen die Kartonaufrichter und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite