Einsatzbericht

Martin Schrüfer,

Steinhersteller setzt auf Hyster Stapler

Lkw, die in weniger als fünf Minuten vollständig mit Steinen beladen sind; Staplerfahrer, die Freude an ihrer Arbeit haben und niedrige Betriebskosten: Davon profitiert ein Steinbruch im Südwesten Englands seitdem dort ein neuer Hyster Stapler im Einsatz ist.

Transportiert die Steinblöcke zum Lagerplatz: der neue Hyster Stapler. © Hyster

„Jede Woche verlassen über 100.000 Betonwerksteine unseren Standort in Ashburton“, sagt Richard Webb, Operations Manager bei Glendinning. „Dabei kommen lediglich zwei Stapler zum Einsatz. Deshalb ist für uns die Zuverlässigkeit der Maschinen entscheidend.“

Glendinning wurde 1958 gegründet und liefert seine Produkte beispielsweise an die Bauindustrie und die Landwirtschaft sowie Privathaushalte und Behörden. Das Unternehmen ist der größte unabhängige Lieferant von Steinbrucherzeugnissen und Betonprodukten in Devon und Cornwall. Vor kurzem erwarb die Firma einen neuen Hyster® H8XM6 mit Doppelblockklammer. Damit werden die Steinblöcke von der Produktionslinie zum Lagerplatz transportiert und bis zu fünf Stück hoch übereinander gestapelt.

„Die meist 100 Millimeter dicken Betonsteine verlassen unsere teilautomatisierte Produktionsanlage auf einem Förderband“, erklärt Webb, der für insgesamt vier Standorte verantwortlich ist. „Für den Weitertransport der Steine setzen wir zwei Stapler ein, die Tag und Nacht einsatzbereit sein müssen, um mit der Produktion Schritt zu halten. Sie beladen täglich bis zu 25 Fahrzeuge.“

Anzeige

Mithilfe der Doppelblockklammer kann Glendinning die Lkw nach eigener Aussage in weniger als fünf Minuten vollständig beladen und dadurch herausragende Durchlaufzeiten erzielen. Das Unternehmen hat den Anspruch, seinen Kunden in der Bauindustrie einen hochwertigen Service zu bieten und in jeder Lage schnell und effizient zu reagieren. Dazu tragen auch die Hyster® Stapler bei. „Bei der Kaufentscheidung hatten unsere Fahrer ein Mitspracherecht und konnten verschiedene Stapler testen“, sagt Webb. „Ein wichtiger Entscheidungsfaktor war die Hydrauliksteuerung, die bei den Hyster® Staplern sehr einfach gestaltet ist. So ermöglichen die Tippschalter eine präzise und mühelose Steuerung des Anbaugeräts und der Last.“

„Unsere Fahrer bestätigen uns immer wieder, dass der H8XM6 gut zu fahren ist. Er ist leise und während der gesamten Schicht komfortabel“, so Webb. Hinzu komme, dass die Kabine die Fahrer bei jedem Wetter schütze. Ebenso wichtig für die Wahl des Staplers war die Sicht – und zwar nicht nur durch das Hubgerüst und über die Doppelblockklammer auf die Last, sondern auch rundum. Damit die Fahrer ihre Umgebung stets im Blick haben, können sie optional auch eine Rückfahrkamera nutzen. Das robuste Chassis des Hyster® H8XM6 sorgt für eine hohe Stabilität und eine lange Lebensdauer. Die Stufe-IV-konformen Motoren von Cummins haben einen geringen Kraftstoffverbrauch und sorgen so für niedrige Gesamtbetriebskosten. Dazu tragen auch eine bedarfsgesteuerte Kühlung, eine lastabhängige Hydraulik und der Ruhemodus bei Leerlauf bei.

Hyster Stapler bewähren sich unter harten Bedingungen

„Der Stapler hat sich unter den harten Einsatzbedingungen in unserem Betrieb vielfach bewährt. Die Verfügbarkeit ist sehr hoch und wir können uns auf die Maschine verlassen“, so Webb. „Außerdem wissen wir, wie leistungsfähig Hyster® Stapler sind. Wir setzen immer noch einen H8.0FT aus dem Jahr 2003 als Reservestapler und bei Auftragsspitzen ein. Nach 15 Jahren ist er immer noch voll einsatzfähig.“ Bei der Wartung seines Fuhrparks wird Glendinning vom lokalen Hyster Händler unterstützt, der nicht nur technischen Support bietet, sondern auch Schulungen und einen Ersatzteilservice.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Mensch und Maschine arbeiten harmonisch zusammen

Mit dem kollaborativen OMRON TM Roboter macht OMRON die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Industrie sicherer, flexibler und interaktiver als jemals zuvor und ermöglicht damit die Schaffung einer intelligenten und flexiblen Fertigungsumgebung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite