Neues Konzept, neues Datum, neue Location

Martin Schrüfer,

16. StaplerCup steigt im Oktober

Es ist das unbestrittene Highlight des Jahres für die Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer – aber auch für alle Fans neuer Fahrzeuge, modernster Technik und ausgeklügelter Geschicklichkeits-Parcours: Der diesjährige StaplerCup wird mit besonderer Spannung erwartet.

© StaplerCup

Weil er im vorigen Jahr wie alle Live-Veranstaltungen ausfallen musste. Und weil viele neue Höhepunkte und ein komplett neues Konzept auf die Teilnehmenden warten. „Wir freuen uns sehr auf den Startschuss“, sagt Torsten Rochelmeyer, Turnierdirektor des StaplerCup. Im Corona-Jahr 2020 war sein Team emsig, drehte das bisherige Programm auf links, feilte an neuen Attraktionen und arbeitete ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept aus. „Der Schutz sämtlicher Beteiligter am StaplerCup hat für uns oberste Priorität“, hebt Rochelmeyer hervor.

Vom Schlossplatz in die Arena

Anders als bisher findet der StaplerCup 2021 erst Ende Oktober statt. Dabei treten die Finalistinnen und Finalisten gegeneinander an, die sich zwischen Juli und September bereits in ihrer jeweiligen Regionalmeisterschaft mit Bravour gegen die Konkurrenz durchgesetzt haben. Traditionell beweisen sich im StaplerCup die Besten der Besten in einer der folgenden drei Disziplinen: Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren, Single Damen; Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren, Single Herren; Firmen-Team-Meisterschaft. 2019 verfolgten rund 15.000 Gäste die packenden Wettbewerbe. In diesem Jahr zieht das Event vom Schlossplatz im Zentrum Aschaffenburgs in die f.a.n. frankenstolz arena. Rochelmeyer: „Unser übliches großes Rahmenprogramm mit dem Ausstellerbereich der ChampionsExpo, abwechslungsreichen Cateringangeboten und kostenlosem Abschlusskonzert ist diesmal leider nicht vertretbar. Wir bitten hierfür um Verständnis. Dafür freuen wir uns auf einen komplett neuen, fesselnden Parcours.“

Neu: Staplerfahrer im Duell

Der hat es in sich. Und rückt einmal mehr die Heldinnen und Helden des Staplersports sowie deren Können ins Rampenlicht. Schließlich ist der StaplerCup dazu da, die enorme Bedeutung der Staplerfahrerinnen und -fahrer für die Logistik-Branche zu feiern. „Diese Menschen bringen in ihrem Job jeden Tag Höchstleistungen. Das machen wir mit unserem neuen, hoch anspruchsvollen Parcours sichtbar. Auf zwei parallelen Bahnen treten je zwei Fahrerinnen oder Fahrer gegeneinander an und duellieren sich in Präzision, Geschick, Performance, Konzentration und Schnelligkeit. Die Spannung ist sprichwörtlich mit den Händen zu greifen.“ Elemente packen, bewegen, platzieren, stapeln, kommissionieren: Die Zuschauer fiebern in Echtzeit mit – fast so, als würden sie selbst in der Staplerkabine sitzen.

Interessierte: Jetzt anmelden!

Nur die besten Fahrerinnen und Fahrer Deutschlands stehen am Ende des StaplerCup 2021 auf dem Siegertreppchen. Das 2005 ins Leben gerufene Event hat sich als eine der global bedeutendsten Sportveranstaltungen im B2B-Bereich etabliert. Jede oder jeder, die oder der im Besitz eines gültigen Führerscheins für Flurförderzeuge ist und die eigenen Fähigkeiten im Staplerfahren unter Beweis stellen möchte, kann sich ab sofort auf www.staplercup-anmeldung.com zu der jeweiligen Regionalmeisterschaft anmelden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite