Aus materialfluss 6/2020

Marvin Meyke,

Kunstoff-Halbpaletten: Keine halben Sachen

Wasto-Pac, ein überregionaler Dienstleister und Partner für den Lebensmitteleinzelhandel, Poolingunternehmen sowie die Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie, setzt auf Halbpaletten von Purus Plastics.

© Purus Plastics

Wenn Sauberkeit die Aufgabe ist, dann wird Reinheit zur Pflicht“ sagt Walter Ahn, Geschäftsführer der Wasto-Pac GmbH in Erftstadt. Fast endlos laufen neben ihm gerade klappbare Gemüse-Steigen durch die vollautomatische Tunnelwaschanlage, um nach HACCP Standards gereinigt zu werden. Pro Stunde werden am Firmensitz rund 1000 Behälter und Paletten hygienisch aufbereitet und für den Rücktransport zum Kunden sauber ­verpackt. „Unser Schwerpunkt und unsere Kernkompetenz liegen auf der Reinigung und der Reparatur von Paletten sowie Behältern aus Kunststoffen“ sagt Elena Ahn, die den Kundendienst im Familienunternehmen leitet.

Haltbare und hygienische Lösung gesucht
Bis vor kurzem hatte man noch Holzpaletten für interne Prozesse im Einsatz, zum Beispiel für die Sortierung oder die Lagerung. Doch die Feuchtigkeit und der Abrieb auf den ­Rollenbahnen machten die Holzpaletten zum Schmutzlieferanten, der spürbar für erheblich mehr Aufwand sorgte. Wasto-Pac suchte nach einer haltbareren Lösung, die zudem kostengünstig und hygienischer ist. Ihr Wunsch war eine leichte Halbpalette aus Kunststoff, die zukünftig Anlieferung, Sortierung, Reinigung und Lagerung vereinfacht. Besonderes Augenmerk lag auf der Standfestigkeit und der Rollenbahntauglichkeit. Platzsparende Lagerung durch Nestbarkeit und ein geringes ­Eigengewicht für ein einfaches Handling waren weitere Anforderungen an die neue Palette.

Anzeige

Leicht-Palette mit RFID
Im Palettensortiment von Purus wurde man fündig: Mit einer neuentwickelte „Light“ ­Palette im Format 60 x 80 cm, der Fidus 806 9F. „Neun Füße bieten nicht nur ausreichend Platz für RFID Tags, sondern auch sicheren Stand und die geforderte Rollenbahntauglichkeit.“ versichert Rainer Töws, Key ­Account Manager bei Purus. Federleichte 2,9 Kilogramm Eigengewicht vereinfachen den Mitarbeitern von Walter Ahn zukünftig die Arbeit. Dabei trägt die neue Halbpalette zwei Tonnen statisch und 500 Kilogramm dynamisch.

„Nun können wir die diversen aussortierten Kisten auf die Halbpalette stellen und sie per Rollenbahn bis an die Waschanlage ­führen, mit viel weniger Schmutz!“ sagt Ahn begeistert, der einen Teil seiner neuen ­Halbpaletten auch für die Lagerung der ­Reinigungschemikalien nutzt. Erste Kunden, die bisher Ihre starren ­Kisten lose auf Kleintransportern an ­Wasto-Pac verladen haben, sind ebenfalls ­interessiert und man kann sich vorstellen, zukünftig diese Palette als Mehrwegpalette zur ­Beförderung von Leergut von und zum Waschdepot zu nutzen. „Natürlich hat Holz das Image nachhaltig zu sein, aber recycelter Kunststoff ist das auch und Purus stellt sich die Rohstoffe durch die hauseigene Kunststoffaufbereitung selbst her. Das ist ein Kreislauf, den uns kein anderer so einfach bieten kann.“ betont ­Elena Ahn und verweist auf die steigende Zahl an Anfragen bezüglich nachhaltiger Kunststoffpaletten, denn Wasto-Pac übernimmt ­zunehmend auch eine Händlerrolle.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Aus materialfluss 10/2019

Weniger Holz ist Meer

Anders als in einem kleinen gallischen Dorf behauptet, riecht richtig frischer Fisch nur nach See, hat rote Kiemen und klare Augen. Damit das auch bis zum Verbraucher so bleibt, müssen Qualität, Produktionsgeschwindigkeiten und optimierte Transporte...

mehr...

Neuer Behälter

Nachhaltig Flüssigkeiten transportieren

Speziell um Flüssigkeiten für die die Chemie-, Kosmetik-, Pharma- und Lebensmittelindustrie zu transportieren, hat Schoeller Allibert den neuen ChemiFlow entwickelt. Der Intermediate Bulk Container (IBC) im ISO-Palettenmaß fasst bis zu 1.000 Liter,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aus materialfluss 6/2020

Nachhaltiges Wachstum

Der Hersteller für Lager- und Transportverpackungen aus Kunststoff Auer Packaging baut seit Jahren beständig seinen Standort in Amerang ­­in ­­­­ Oberbayern­­­ aus und verstärkt so seinen Produktionsstandort in Deutschland.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sortiment relauncht

Neue Faltboxserie präsentiert

Walther Faltsysteme hat einen Relaunch seines Faltboxsortiments vollzogen. Charakteristisch für die neue Faltboxserie ist ihr Design mit klareren Formen und Linien. Anwender sollen insbesondere von einer ganzheitlichen Optimierung durch Anwendung...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite