LogiMAT 2022

Petra Born,

Sitlog: Gesamtverantwortung – aber gern!

Sitlog aus Altenstadt in der Oberpfalz realisiert als Systemintegrator und Generalunternehmer Neubau- und Retrofitprojekte in der Intralogistik – von einzelnen Systemen und Komponenten bis hin zu Komplettlösungen.

© SITlog

Im inhabergeführten Familienunternehmen sorgen erfahrene Projektleiter und gut ausgebildete Mitarbeiter für eine reibungslose und effiziente Projektkonzeption, -abwicklung und -realisierung. Das Unternehmen übernimmt die Gesamtverantwortung für alle projektspezifischen Gewerke wie Stahlbau, Dach und Wand, Mechanik, Steuerungstechnik und Software. Es gilt das Grundprinzip „Alles aus einer Hand“. Das Produktportfolio reicht von der Steuerungstechnik (S7/TIA) über die IT (WMC/MFC), die Visualisierung (WinCC), Robotics, Modernisierungen und sämtliche GU-Abwicklungen bis hin zum kompletten Aftersales-Bereich mit Rund-um-die-Uhr-Hotline, Wartung und Ersatzteile.

Halle 1, Stand F44

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logimat 2022

Fokus auf Nachhaltigkeit bei Utz

Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie? Das will Utz beantworten, zum Beispiel mit Lager- und Transportbehältern aus wiederverwertbarem Kunststoff. Das Unternehmen zeigt, wie klimaneutrale Mehrwegverpackung funktionieren kann.

mehr...

Logimat 2022

Advantech will den besten Überblick

Die Herausforderungen in der Logistik nehmen noch weiter zu. Komponenten sind knapp und Preise für den Transport steigen. Langfristige Entwicklungen vorauszusehen, fällt derzeit schwer. Umso wichtiger ist es, Lösungen ganz nach dem Motto...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite