Software

Schmalz: Daten für die digitale Fabrik sind gefragt

Die intelligente Automation braucht Datentransparenz. Schmalz präsentiert daher auf der automatica smarte Lösungen, die die Vernetzung von Produktions- und IT-Prozessen ermöglichen. Darüber hinaus zeigt der Spezialist für Vakuum-Automation und Handhabung in sein Produktprogramm– inklusive flexibler Komponenten für kollaborative Roboter. Das Thema „Digitale Fabrik“ ist am Messestand allgegenwärtig. Das demonstriert Schmalz anhand verschiedener Live-Anwendungen, die vor Ort an einem zentralen Terminal ausgelesen werden. Dazu erfassen und analysieren Smart Field Devices energie- und performancerelevante Daten. Dafür hat Schmalz die App „ControlRoom“ für Feldgeräte mit NFC-Schnittstelle entwickelt. Das Programm kann zudem Smart Field Devices wie den Vakuum- und Druckschalter VSi oder das Kompaktterminal SCTMi parametrieren.

Foto: Schmalz
Foto: Schmalz

automatica 2018: Halle A5, Stand 303 www.schmalz.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Etiketten

Bluhm Systeme: Automatisiert kennzeichnen

Auf der Automatica präsentiert der Kennzeichnungsspezialist Bluhm Systeme für das automatisierte Beschriften und Etikettieren von Produkten und Verpackungen. Der Highspeed-Etikettenspender Alpha HSM ist eines davon und wird von dem Unternehmen als...

mehr...

Arbeitsplätze

bott: avero Fertigungslinie im Fokus

bott präsentiert in München das Arbeitsplatzsystem avero. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Armbruster Engineering ist live vor Ort ein Montagesystem mit Mitarbeiterführung durch Bildschirmanweisungen und ein Pick to Light System zu sehen....

mehr...

Lagerverwaltung

Logistik-Prozesse intuitiv im Griff

Symbiolog hat in Burgbernheim ein Logistikzentrum errichtet, das mit moderner Lager- und Kommissioniertechnik Dienstleistungen für Hersteller der Sanitär-, Heizungs- und Klima (SHK)-Branche bietet. Die Software viadat 9 ermöglicht die effiziente...

mehr...
Anzeige

Software-Projekt

Wanko, Weintrans und ein Big Bang

Der Logistikdienstleister WeinTrans hat mit dem Logistiksteuerungs-System von Wanko seine Prozesse weitgehend digitalisiert und transparent gemacht. Dabei stieg die Produktivität im Lager um zehn Prozent, während die Fehlerrate um mehr als 60...

mehr...

Software

Inconso: Automatisiert abrechnen

Mit dem Abrechnungssystem inconsoLSA stellt der Logistiksoftwarespezialist inconso eine mehrmandantenfähige Lösung zur automatisierten Abrechnung zur Verfügung, die das Abrechnungsmodell auf Prozessschrittebene frei parametrisieren kann.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite