Führungsposition neu besetzt

Marvin Meyke,

Hellmann holt Monika Thielemann-Hald

Der Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics konnte Monika Thielemann-Hald für die Position als Global Head of Automotive Logistics gewinnen. Damit folgt Thielemann-Hald auf Martin Wehner, der den Automotive-Bereich bei Hellmann in den letzten Jahren erfolgreich geleitet und nun die Rolle des Chief Commercial Officers Europe übernommen hat.

© Hellmann Worldwide Logistics

Monika Thielmann-Hald verfügt über langjährige internationale Erfahrungen in der Automobillogistik. Nachdem sie fast 20 Jahre bei Schenker in verschiedenen Managementfunktionen im Bereich Automotive tätig war, wechselte sie 2014 zu Panalpina, wo Frau Thielemann-Hald den Bereich Automotive Logistics Solutions in Europa aufbaute. 

"Wir freuen uns sehr, mit Frau Thielemann-Hald eine ausgewiesene Branchenexpertin für Hellmann gewonnen zu haben. Der Bereich Automotive ist für Hellmann weltweit die größte und eine strategisch sehr wichtige Industry Solution. Unser Ziel ist es, das Segment gemeinsam mit Frau Thielemann-Hald und ihrem internationalen Team auch in der aktuell herausfordernden Marktsituation weiter auszubauen", so Reiner Heiken, Chief Executive Officer, Hellmann Worldwide Logistics. 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalie

Kocher Regalbau erweitert Geschäftsführung

Kocher Regalbau erweitert mit Frank Kocher, der bereits seit über zehn Jahren als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen leitet, die Geschäftsführung. Seit 1. Januar 2023 führt er gemeinsam mit Ingo Fischer als weiteren Geschäftsführer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachfolgeregelung

Stabsübergabe bei Gilgen Logistics

Ab 1. Januar 2023 wird Daniel Gilgen CEO von Gilgen Logistics. Er übernimmt damit die Leitung von seinem Vater Jakob Gilgen und führt das Familienunternehmen in der 3. Generation weiter. Jakob Gilgen bleibt dem Unternehmen weiterhin als...

mehr...