8,1 Megawatt-Peak

Martin Schrüfer,

Bei pfenning logistics entsteht ein enormer Solardachkomplex

© Wirsol

Photovoltaikgroßdachanlagen bieten vor allem Gewerbe- und Industrieunternehmen mit großen Hallen die Chance, einen relevanten Beitrag zur Energiewende zu leisten. Dies Chance hat das Logistikunternehmen pfenning logistics bereits zum zweiten Mal genutzt.

Im Auftrag des Logistikunternehmens hat die Wirsol Roof Solutions in Monsheim bei Worms mit dem Bau einer großen Photovoltaikaufdachanlage auf dem multicube rheinhessen begonnen. In Heddesheim hatten die Photovoltaikexperten bereits eine erste Anlage dieser Art mit einer Leistung von 8,1 Megawattpeak auf dem multicube rhein-neckar errichtet, die zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung im Jahr 2013 bereits die größte Anlage dieser Art in Europa war.

„Die Realisierung eines zweiten großen Photovoltaikprojekts dieser Größenordnung für pfenning logistics sehen wir als großen Vertrauensbeweis aufgrund unserer Fachkenntnis im Bau sehr großer PV-Dachanlagen für Industrie- und Gewerbe. Das Logistikunternehmen leistet mit seinem Engagement enorm viel für die regionale Stromerzeugung. In dieser großartigen Partnerschaft bringen wir gemeinsam die Energiewende voran und leisten einen relevanten Beitrag zum Klimaschutz“, erklärt Johannes Groß, Geschäftsführer der Wirsol Aufdach GmbH.

„Mit unserem multicube-Konzept bekennen wir uns zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Bauweise sowie einer möglichst effizienten Ausnutzung aller Flächen. Mit Wirsol roof solutions realisieren wir nun gemeinsam das zweite Großprojekt und möchten damit unseren Beitrag zur Erzeugung erneuerbarer Energien leisten. Nachdem der multicube rheinhessen bereits durch die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen mit dem höchsten Platin-Standard ausgezeichnet wurde, sind wir stolz nun auch vor Ort grünen Strom produzieren zu können“, so Torsten Radszuweit, Zentralbereichsleiter Immobilien und Einkauf der pfenning logistics group.

Anzeige

„Wir freuen uns, dass die pfenning logistics group die Realisierung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des multicube rheinhessen angestoßen hat und damit in unserer Verbandsgemeinde die nachhaltige Stromerzeugung deutlich ausbaut“, erklärt Ralph Bothe, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Monsheim.

„Bereits seit 2013 erzeugen wir in unserem kommunalen Windpark nachhaltigen Ökostrom und betreiben auch fünf Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden. Es ist eine tolle Nachricht, dass in unserer Verbandsgemeinde nun eine Anlage in dieser Größe realisiert wurde“, so der Bürgermeister.

Der erste Bauabschnitt des neuen Solarkomplexes wird bei Inbetriebnahme rund 750 kWp elektrische Leistung liefern und damit etwa 769.500 Kilowattstunden umweltfreundlichen Sonnenstrom im Jahr in das Stromnetz einspeisen können. Knapp 462 Tonnen CO2 können damit jedes Jahr eingespart werden. In diesem ersten Bauabschnitt wurden auf einer Fläche von 3.800 Quadratmeter 2320 Photovoltaikmodule von den Photovoltaikexperten verbaut. Hauptbestandteil des Gesamtprojekts ist eine weitere große PV-Anlage mit einer Leistung von 4,4 Megawattpeak, für die Wirsol Roof Solutions den Zuschlag für die EEG-Einspeisevergütung bei einer Ausschreibung der Bundesnetzagentur erhalten hat.

Die Realisierung dieses zweiten Bauabschnitts ist für das Jahr 2021 vorgesehen. Insgesamt deckt die Anlage mit der Gesamtleistung von über fünf Megawattpeak nach Ihrer Fertigstellung den Strombedarf von rund 1.750 Einfamilienhäusern.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite