Simulationslösung

Marvin Meyke,

Transportrobotik mit 3D-Punktewolke planen

EK Automation, Spezialist für Fahrerlose Transportsysteme (FTS) erstellt mit Hilfe moderner Planungssoftware virtuelle Modelle, die dynamische Logistikprozesse in vielen Varianten abbilden. So sollen automatisierte Materialfluss- und Transportkonzepte optimiert werden.

© EK Automation

3D-Punktewolke für exakte Daten
EK Automation bietet eine millimetergenaue Vermessung mit 3D-Laserscannern an. Die sichtbare Umgebung eines Raumes wird dabei in Einzelscans erfasst, zusammengeführt, von Artefakten bereinigt, in digitaler Form als 3D-Punktewolke aufbereitet und zum Gesamtmodell zusammengesetzt.

Erst prüfen dann entscheiden
Um mit abgestimmten Materialflussprozessen zur optimierten Transportlösung zu gelangen  nutzen die Mitarbeiter von EK Automation das Planungstool Tecnomatix Plant Simulation sowie ein Baukastensystem, mit dem sich die Prozessabläufe schnell und detailliert abbilden lassen. Anhand von Layoutdaten, zum Beispiel Pläne der Räumlichkeiten, Standorte und Maße von Anlagen, Transportwege sowie Maschinenverhalten, wird ein Simulationsmodell in 2D oder 3D erstellt.

Verknüpft mit den Daten der gewünschten Fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTF) lassen sich dann die Prozessabläufe mit unterschiedlichen Streckenführungen, einer verschiedenen Anzahl von Fahrzeugen, diversen Puffergrößen abbilden. Im Zeitraffer und aus der Vogelperspektive können so frühzeitig Probleme zu erkannt werden.

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite