FTS

Marvin Meyke,

SSI Schäfer launcht neues FTS Weasel Lite

Interne Produktions- und Logistikbereiche einfach vernetzen und Bedarfsstellen effizient mit Nachschub von Kleinladungsträgern versorgen - mit dem neuen Fahrerlosen Transportsystem Weasel Lite von SSI Schäfer gelingt dies laut Unternehmensangaben ohne aufwendige Installation. Das Weasel Lite ist branchenübergreifend flexibel einsetzbar, wirtschaftlich und funktioniert durch eine einfache Plug-and-Play-Inbetriebnahme dank dezentraler Steuerung.

© SSI Schäfer

Angesichts der Forderung nach kurzen Durchlaufzeiten, geringen Beständen, optimierten Taktzeiten und hoher Flexibilität gerät der innerbetriebliche Materialfluss in den Fokus, denn er birgt meist nicht nur an einer Stelle ein Optimierungspotenzial. Bei repetitiven und standardisierten Logistikaufgaben setzen Unternehmen häufig auf eine automatisierte Vernetzung von Prozessen, um die flexible und pünktliche Versorgung der Bedarfsstellen zu gewährleisten. Die begrenzte Verfügbarkeit von Arbeitskräften wird dabei zu einer kritischen Größe. Es wird zunehmend schwieriger, verlässlich und konstant Lagerpersonal für die einfachen logistischen Aufgaben zu rekrutieren. Mit modernen teil- bis vollautomatisierten Lösungen, wie zum Beispiel Fahrerlosen Transportsystemen, kann der Materialfluss mit dem vorhandenen Lagerpersonal effizient strukturiert werden, ohne große initiale Investmentsummen in die Hand nehmen zu müssen.

Um in Lager und Produktion einzelne, stark vernetze Arbeitsschritte zu verbinden und Bedarfsstellen ohne große Materialpuffer zwischen den Arbeitsbereichen mit Nachschub zu versorgen, hat SSI Schäfer das FTS Weasel entwickelt. Die neue Variante des bewährten FTS heißt Weasel Lite. Der Zusatz “Lite“ steht hierbei für die einfache Integration des FTS in die bestehenden Räumlichkeiten und Prozesse, welche die Unternehmen selbständig durchführen können – ohne Flottencontroller, ohne Techniker Know-how und übergeordnete IT-Installation. Das FTS übernimmt den innerbetrieblichen Transport von Kleinladungsträgern, wie Behälter, Kartons und vergleichbare Güter, bis zu einem Gewicht von 35 kg und verknüpft so Bereiche wie z.B. Wareneingang, Wareneingangskontrolle, Kommissionierung und Versand oder Produktion und Montage. Insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen sollen mit dem Weasel Lite einen einfachen und kostengünstigen Einstieg in die (erste) Automation erhalten.

Anzeige

Kommunikation über Bluetooth und Tablet
Die beiden Weasel Varianten unterscheiden sich vor allem hinsichtlich Steuerung und Kommunikation: Während das klassische Weasel über einen Flottencontroller in Verbindung mit WLAN gesteuert wird, kommunizieren die FTS vom Typ Weasel Lite über Bluetooth. Letztere erhalten die Transportaufträge via Tablet von einer Person an der jeweiligen Bedarfsstelle. Dank der dezentralen Steuerung ist weder für die Materialflussplanung noch für die Inbetriebnahme bestimmtes IT-Wissen oder spezifisches technisches Know-how erforderlich.

Plug-and-Play-Inbetriebnahme der „Lite“-Variante
Das Weasel Lite lässt sich auf leichte Weise in bestehende Räumlichkeiten und Prozesse integrieren. Dazu sind nur wenige Vorbereitungen nötig: die Festlegung und Vorbereitung des Fahrkurses, die Einrichtung des Tablets oder Smartphones mit der entsprechenden App zur Steuerung der FTS und das Anschalten der Fahrzeuge. Zur Materialflussplanung steht der Weasel Lite Designer kostenfrei zur Verfügung, alternativ funktioniert die Planung aber auch nur mit Bleistift und Papier. Die Bereitstellung von IT wie Server und WLAN ist aufgrund der dezentralen Steuerung nicht nötig.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Advertorial

Automatisierung – einfach besser gemacht

Die beste Automatisierungslösung ist immer nur so gut wie die Prozesse, in die sie eingepasst ist. Genau deshalb machte man sich beim Sanitär- und Heizungsgroßhändler Holter im österreichischen Wels zusammen mit Linde Material Handling zunächst an...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite