Deutsch-Japanische Kooperation

Marvin Meyke,

LED-Weltmarktführer beteiligt sich an Deutsche Lichtmiete

Der japanischen LED-Technologiekonzern Nichia und der niedersächsische Leuchtenhersteller und Industriedienstleister Deutsche Lichtmiete bauen ihre langjährige Zusammenarbeit aus. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung der Deutsche Lichtmiete übernimmt die Nichia Corporation Anteile am Unternehmen. Damit wird die strategische Partnerschaft gefestigt.

Alexander Hahn, Gründer und Vorstand der Deutsche Lichtmiete AG © Deutsche Lichtmiete

Nachhaltigkeit im Fokus
Nichia ist nach Unternehmensangaben Weltmarktführer in der Produktion von LED-Chips und Technologieführer. Das Thema Nachhaltigkeit ist der treibende Motor für die Unternehmensentwicklung und ein zentraler Aspekt bei der Beteiligung an der Deutsche Lichtmiete AG. Dazu Shinichi Yuasa, Director Sales & Marketing der Optoelectronics Business Unit von Nichia: "Wir sind ein globales Technologieunternehmen mit einem hohen Bewusstsein für Qualität und Umwelt. Der Weg zur Nachhaltigkeit führt über innovative und vor allem marktorientierte Lösungen. Für uns als Hersteller und Lieferant zuverlässiger und innovativer LEDs ist die Deutsche Lichtmiete mit ihrer Unternehmensphilosophie, ihrem außergewöhnlichen Geschäftsmodell und ihrem Know-how der ideale Partner. Mit unserer Beteiligung möchten wir auch die Besonderheit der Partnerschaft dokumentieren."

Wunschpartner für Wachstumskurs
Die deutsche Lichtmiete hat sich nach Unternehmensangaben in den vergangenen Jahren zum führenden deutschen Dienstleister für LED-Industriebeleuchtung entwickelt. "Wir können schneller als andere Innovationen aufnehmen, zur Marktreife bringen und so stark wachsen", sagt Alexander Hahn, Gründer und Vorstand der Deutsche Lichtmiete AG. Die Nichia Corporation sei für die Deutsche Lichtmiete absoluter Wunschpartner, um den Wachstumskurs des Unternehmens zu begleiten.

Anzeige

Über die Nichia Corporation
Die Nichia Corporation ist ein internationaler Chemie- und Halbleiterkonzern mit Hauptsitz in Tokushima, Japan. Das Unternehmen ist für zahlreiche Entwicklungen in der LED-Technologie verantwortlich. Aktuell hält die Nichia Corporation über 2.000 Patente und bietet mit rund 8.700 Mitarbeitern an fünf Produktionsstandorten, zwei technischen Anwendungszentren und 22 Vertriebsbüros hochspezialisierte Produkte und Services weltweit an.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beleuchtung

Im Trend: Sparsame Hallenbeleuchtung

Wie eine Anwendung von Lunux in einer Produktionshalle des Metall- und Kunststofftechnikunternehmens KDM Mertens Gruppe in Gütersloh zeigt, hat moderne LED-Technik die Beleuchtung von Lager- und Logistikhallen revolutioniert. Mittlerweile gehört...

mehr...

Beleuchtung

Sensorgesteuertes Licht im Lager

Die Reduzierung des Energieverbrauchs durch eine intelligente Beleuchtungssteuerung im Hochregallager war das Ziel eines mittelständischen Technologie-Unternehmens mit eigener Fertigung in Nordrhein-Westfalen. Basierend auf den Daten und den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite