Software

Marvin Meyke,

MP Logistik setzt auf pL-Store-WMS

Um der wachsenden Nachfrage nach Lagerkapazitäten  und anspruchsvolleren Serviceleistungen gerecht werden zu können, investiert MP Logistik Rheine in Emsbüren in eine neue Niederlassung. Der Neubau wird ebenso innerhalb kürzester Zeit realisiert, wie die Implementierung von pL-Store, das Warehouse Management System (WMS) von proLogistik.

© MP Logistik

Als 3PL-Provider ist MP Logistik spezialisiert auf Leistungen rund um das Warehousing, speziell im Schwer- und Großlastbereich, Express-Logistik, Teil- und Komplettladungen sowie See- und Luftfracht und bietet Full-Services aus einer Hand. Das stetig steigende Auftragsvolumen gab den Ausschlag, die vorhandenen Lagerkapazitäten zu erweitern.

Realisiert wird dies derzeit mit Hochdruck im niedersächsischen Emsbüren auf einer Fläche von rund 12.000 m². Für die Lagerhaltung sind zunächst ein Block- und ein Hochregallager vorgesehen. Gleichzeitig werden Sektionen für den Umschlag, die Kommissionierung und Konfektionierung geschaffen.

Die Umsetzung soll im 1. Quartal 2022 abgeschlossen sein. Vor diesem Hintergrund war auch bei der Auswahl des WMS-Implementierungspartners rasches Handeln geboten. Dieser musste sowohl eine für die spezifischen Anforderungen eines Logistikdienstleisters geeignete und zugleich standardisierte Lagerverwaltungssoftware im Programm führen, als auch die erforderliche Flexibilität und Man-Power für eine zügige Realisierung mitbringen. „Das pL-Store-WMS hat uns ebenso überzeugt wie die breite Expertise des Teams von proLogistik“, sagt der Leiter des Geschäftsbereichs Warehouse, Andre Daub. „Unsere Aufgabe ist es, in Zeiten eines zunehmend globalen Handels das Kerngeschäft unserer Kunden zu optimieren. Mit einem leistungsstarken Warehouse Management System werden wir den damit verbundenen Herausforderungen auch zukünftig gerecht.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lösung von Descartes

Routen smart optimiert

Der E-Commerce erlebte während der Pandemie weltweit ein signifikantes Wachstum. Flottenbetreiber müssen die Auswirkungen des Fahrermangels abmildern, indem sie die Produktivität und Bindung der vorhandenen Fahrer verbessern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite