LogiMAT 2020

Marvin Meyke,

Mit Digitalisierung und VR in die Zukunft

Im Warehouse Management System (WMS) ProStore des IT-Unternehmens TEAM laufen die Fäden eines Lagers zusammen.

© TEAM

TEAM setzt als Antwort auf die Digitalisierung auf die ständige Weiterentwicklung von ProStore. Daher kann das IT-Unternehmen auf der diesjährigen LogiMAT das ProStore-Modul VR-Training als Neuentwicklung vorstellen. Das Trainieren per „Virtual Reality“ (VR) ermöglicht Mitarbeitern nun erstmals, sich Abläufe nicht nur theoretisch vor einer Systemeinführung anzueignen, sondern direkt praktisch zu erproben, durchzuführen und zu festigen. Durch die visuellen Erlebnisse lassen sich - auch für fremdsprachliche Mitarbeiter - nicht nur die Fehlerquoten, sondern ebenso Einarbeitungszeiten im Rahmen von neuen Projekteinführungen erheblich verringern.Die Messebesucher können diese virtuelle Welt auf dem TEAM-Stand austesten und dort selbst erleben, wie es sich anfühlt, in einem virtuellen Lager zu stehen und dort vermeintlich echte Ware zu kommissionieren.

Halle 8, Stand B21          

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logimat 2022

Fokus auf Nachhaltigkeit bei Utz

Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie? Das will Utz beantworten, zum Beispiel mit Lager- und Transportbehältern aus wiederverwertbarem Kunststoff. Das Unternehmen zeigt, wie klimaneutrale Mehrwegverpackung funktionieren kann.

mehr...

Logimat 2022

Advantech will den besten Überblick

Die Herausforderungen in der Logistik nehmen noch weiter zu. Komponenten sind knapp und Preise für den Transport steigen. Langfristige Entwicklungen vorauszusehen, fällt derzeit schwer. Umso wichtiger ist es, Lösungen ganz nach dem Motto...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite