Software

Marvin Meyke,

inconso optimiert Versand und Transport für die Böllhoff Gruppe

Die Böllhoff Gruppe, Anbieter von Verbindungstechnik mit Montage- und Logistiklösungen, hat am neuen Logistikstandort in Oelsnitz den Produktivbetrieb aufgenommen. Mit der Einführung des inconsoSDS und inconsoTMS geht damit der erste Standort mit einem flexiblen zweistufigen Versandprozess an den Start.

© Böllhoff

Dieser Versandprozess soll in Zukunft auch an weiteren europäischen Standorten eingeführt werden.

Kapazität für mehr als 100.000 Artikel
Das neue Logistikzentrum stellt die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte dar: 50 Millionen Euro hat Böllhoff in den Neubau investiert, der mit einem 35 Meter hohen automatisierten Hochregallager (HRL) und einem 20 Meter hohen automatischen Kleinteilelager (AKL) für Kapazitäten von mehr als 100.000 lagerfähige Artikel ausgelegt ist.

Der Neubau ist wiederum Teil eines größeren Modernisierungsvorhabens, um in Zusammenarbeit mit dem Logistiksoftwarespezialisten inconso sämtliche Planungs- und Steuerungsabläufe für Lagerung, Transport und Versand zu optimieren. "Mit hochflexibler Logistik-IT kann der Warenausgang nun anhand der Tourenplanung und unter Berücksichtigung auch kurzfristiger Versandänderungen gesteuert werden", wie Stefan Stübbe, Leiter IT Projects, Processes and Consulting bei Böllhoff, erläutert. "Ermöglicht wird dies durch eine parametergesteuerte Pufferung der Packstücke, die sich über einen dynamischen Versandbereich direkt ans Tor steuern lassen, um die Prozessgeschwindigkeit in diesem Bereich erheblich zu steigern", so Stübbe.

Anzeige

Kurzfristige Reaktion auf Kundenwünsche
Mit einer deutlich verbesserten Reaktionszeit kann Böllhoff auf Basis der neuen Systemlandschaft auch auf kurzfristige Kundenwünsche reagieren. Über das neue Webportal kann jederzeit Einfluss auf den Versandprozess genommen werden, während die jeweils aktuellen Versanddaten dank des digitalisierten Verladungsprozesses elektronisch und in Echtzeit an den entsprechenden Dienstleister übergeben werden.

Flexibilität gewinnt Böllhoff zudem über spezielle Funktionalitäten für die Sonderfallbearbeitung, um etwa zum spätmöglichsten Zeitpunkt Änderungen am Versandauftrag vornehmen zu können. Mithilfe der von inconso implementierten Lösung können Packstücken oder ganze Aufträge auch noch auf der Verladebahn geändert und Waren ausgeschleust werden. Braucht ein Kunde seine Ware besonders dringend, kann der Auftrag agil entkoppelt und beispielsweise durch einen Kurierversand beschleunigt werden.

Mithilfe des Shipping & Dispatch Systems stehen eine Reihe weiterer Optionen für den Versand zur Verfügung: Die Lösung bildet vom KEP-Versand bis hin zu vom Kunden beauftragten Speditionen und Selbstabholern sämtliche Prozesse ab. Auch nach dem Versand behält Böllhoff den Auslieferungsprozess im Blick, etwa durch ein einheitliches Echtzeittracking (Track and Trace), das Lieferaktivitäten unter einer Vielzahl involvierter Logistikdienstleister vereint und in Echtzeit Informationen zum Lieferstatus an das Transport Management System überstellt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Software

EDI Software für den Mittelstand

Neben ERP Systemen sorgen EDI Programme für die Standardisierung und Automatisierung von Warenwirtschafts-, Bestell- und Lieferinformationen und so für eine reibungslose Kommunikation. Diese Entwicklung wird nicht vor mittelständischen und kleineren...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit

Green Logistics im Lager

Nachhaltiges Wirtschaften und grüne Prozessoptimierung sind auch in der Intralogistik auf dem Vormarsch. Mit ProlagWorld möchte CIM die Lager seiner Kunden nicht nur nachhaltiger, sondern auch kosteneffizienter gestalten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aus materialfluss 6/2020

"IT ist kein Selbstzweck"

Seit Anfang 2020 ist Johannes Meißner neu in der Geschäftsführung von Witron. Der Ingenieur mit Fachgebiet Nachrichtentechnik kommt aus der IT des Unternehmens und startete vor mehr als 30 Jahren seine Karriere bei dem Oberpfälzer Unternehmen....

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite