Preview digital networking days Nachhaltigkeit

Martin Schrüfer,

Technologien zur Energie- und CO2-Reduktion für Logistikimmobilien

Vom 27. bis 29. September lädt das Fachmedium materialfluss im Rahmen der digital networking days zu Vorträgen und Workshops rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Intralogistik und Logistik und bietet Raum fürs netzwerken. Am 29. September erwartet die Teilnehmer ab 10 Uhr ein Vortrag über Technologien zur Energie- und CO2-Reduktion für Logistikimmobilien.

Werner Baxmann, Rite-Hite. © Rite-Hite

Ein Logistikgebäude lebt vom Betrieb an und im Gebäude. Ein hoher Umschlag kennzeichnet üblicherweise gute Geschäfte. Diese Dynamik führt andererseits zu hohen Energieverlusten, die durch geeignete Technologien erheblich reduziert werden können. Der Weg zur CO2-neutralen Logistikimmobilie wird durch unterschiedliche technische Lösungen unterstützt. Das Errichten und die Zertifizierungen von Gebäuden basieren bereits auf einer großen Anzahl von Normen und Vorschriften. Eine Bewertung der dynamischen Vorgänge aus den logistischen Abläufen bleibt aber weitestgehend unberücksichtigt. Isolation, Dichtigkeit, Wärmeerzeugung und Belüftungskonzepte werden bei der Gebäudeberechnung bereits einbezogen, deren Überprüfung statisch, bei geschlossenen Gebäudeöffnungen erfolgt.

Im Betrieb werden Temperaturschwankungen im Gebäude im Allgemeinen durch höhere Energiezufuhr der klimatisierenden Einrichtungen sowie mit geeigneter Kleidung der Mitarbeiter ausgeglichen. Steigende Energiekosten oder erhöhter Krankenstand bringen diese Auswirkungen in den Fokus der Betreiber. Mit geeigneten Maßnahmen können diese Effekte erheblich reduziert und Potenziale erschlossen werden. Eine speziellere Sicht auf eine Logistikimmobilie erschließt daher Reduktionsmöglichkeiten auf Basis von Kenntnissen über Abläufe und Bedingungen aus dem Logistikbetrieb. Verladestellen und Tore sind prinzipiell Synonyme für das Logistikgeschehen. Deren Nutzung bilden die physikalische Schnittstelle zwischen LKW-Transport, Lagerung und diskreter Hantierung der Warenströme. Diese Schnittstelle schützt Produkte, sichert Werte und führt zu Einsparungen, die über den Nutzen eines Isolationswertes hinausgehen.

Eine erfolgreiche Beurteilung von Teilen eines Prozesses, Vergleichsbetrachtungen und daraus mögliche Reduktionen der Betriebskosten durch Maßnahmen ist aus vielen unternehmerischen Bereichen bekannt und anerkannte Praxis. Die hieraus resultierenden Ergebnisse führen zu wertvollen Lösungsansätzen. Ergänzende rentable Investitionen können gerechtfertigt werden, die Nachhaltigkeit auch betriebswirtschaftlich unterstützen. Nichtenergetische Vorteile können ebenfalls einen nachhaltigen Beitrag zur OPEX-Entwicklung leisten. Die Lösungen sind modular, skalierbar und werden bereits global erfolgreich eingesetzt. Sie können durch IIOT-Lösungen noch effizienter gestaltet werden.

Anzeige

Über den Referenten Werner Baxmann, Rite-Hite: Werner Baxmann, Dipl.-Ing und MBA, hat seinen technischen und kommerziellen Hintergrund in internationalen Konzernen und im Mittelstand vertieft. Erfahrungen im Betrieb, Engineering, Bau und Service komplexer Anlagen und Systeme sammelte er aus Sicht als GU, Betreiber und Berater. In verschiedenen Managementfunktionen trägt er seit vielen Jahren Verantwortung für Nutzen und Rentabilität wertvoller Lösungen und in Transformationsprozessen. Als -Program Manager ESG- legt er seinen Fokus auf nachhaltige Entwicklung in der Gebäudetechnik und dem Transportwesen.

 

Die digital networking days sind die digitale Veranstaltungsreihe der Medienmarken INDUSTRIAL Production, KUNSTSTOFF MAGAZIN, materialfluss, LABO und Baugewerbe. Vom 27. bis 29. September 2022 widmen sie sich mit praxisnahen Vorträgen, Best-Practice-Beispielen und Workshops dem Thema „Nachhaltigkeit“.

Vom Buzzword zum unverzichtbaren Asset: Kaum eine Branche kann den Entwicklungsprozess zu einer nachhaltigen Gesellschaft so beeinflussen wie die Intralogistik und Logistik. Die Ideen der marktrelevanten Unternehmen für eine saubere, effiziente und flexible „grüne“ Intralogistik sind gut und vorhanden – die digital networking days zeigen den aktuellen Stand der Dinge und stellen Produkte und Konzepte für Green Logistics vor.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite